Analvenenthrombose plötzlich weiß?

5 Antworten

also verblutet ist er sicher nicht daran, dann hatte er eine bluterkrankheit oder thrombozytopenie! also bitte keine unnötigen ängste. Die analvenenthrombose ist die einzige "thrombose" die nicht lebensgefährlich ist! dennoch klingt das nach hämorrhoiden die der laie durch anfühlen niemals mit der venethrombose unterscheiden kann. also der proktologe ist sicher der gute ansprechpartner! der verödet diese und man hat keine beschwerden mehr. dauert 5 minuten. LG

ne danke keine bilder kopfkino langt und glückwunsch selbstdiagnose ganz toll hat so manchen schon in den wahnsinn getrieben oder tod je nachdem was sie diagnostiziert haben ich kann mir gut vorstellen das es lediglich hämorrhoiden sind und eine gute posalbe hilft die heißt tatsächlich so und dasproblem wäre vergangenheit veröden würde ich nicht die kommen wieder

Mit einer Analvenenthrombose geht man zum Proktologen und doktert nicht selbst dran rum. Evtl ist eine OP nötig.

Geh mal lieber zum Arzt mit den "Selbstdiagnosen" ist das immer so eine Sache.

Hämorrhoiden- Salbe nehmen und wenns nicht besser wird, zum Arzt gehen!!!

Auch gegen Hämorrhoiden sollte man nicht ohne Arzt vorgehen. Ein Bekannter wäre fast dran verblutet, wenn sein Sohn nicht noch die Rettung gerufen hätte.

@wotan0000

man kann sie ja vom doc anschauen lassen und mit salbe behandeln nicht immer eine OP zu der die ärzte raten -die kommen wieder wie krampfadern

Angst vor Weisheitszahn-OP... geringe Dosis Lorazepam/Diazepam möglich?

Hey,

Ich bekomme heute den zweiten Weisheitszahn gezogen... Nun ist es leider so, dass ich eine leichte Zahnarztphobie habe ^^ Mir wurde zwar schon ein Weisheitszahn vor 3 Tagen gezogen, aber da habe ich am Vortrag vor Schmerzen nicht schlafen können, dass ich 5mg Diazepam genommen habe und mich deshalb auch zum Zahnarzt getraut habe und ihn ohne Probleme ziehen lassen habe...

Meine Frage: Kann ich heute noch einmal vor dem Termin eine geringe Dosis Valium/Tavor einnehmen? (wenn ja, was wirkt besser?)

Das Problem ist... ich muss derzeit Clindamycin als Antibiotikum nehmen und habe vor-/gestern einige Schmerzmittel genommen (abgewechselt, da einige nicht gewirkt haben... Zuerst Ibuprofen, dann Novaminsulfon und dann Dolomo TN (mit Codein) ... Letzteres hat sehr gut gewirkt - habe ich aber nur einmal genommen, da die Schmerzen sich dann mit Novaminsulfon beherrschen ließen und die restlichen Bestandteile extrem auf den Magen geschlagen haben... Und gestern habe ich dann 2x Novaminsulfon genommen...

Kann es da Probleme mit dem Kreislauf geben? Denke, das ganze wird wieder unter Lokalbetäubung beim normalen Zahnarzt gemacht...

Und ihr braucht mich nicht über die Suchtgefahr von Benzodiazepinen aufklären... Ich nehme die nur so selten (gut... in letzter Zeit etwas öfters zum einschlafen, aber dann in niedrigen Dosen - Tavor 0,25-0,5mg und Diazepam 2,5mg und ganz selten mal 5)

Grüße Nestade

...zur Frage

Perioden Krämpfe?

Guten Abend Leute,

Ich hab ein ziemlich großes und dringendes Anliegen... Heute hab ich mittags meine Tage bekommen. Von der ein auf die andere Sekunde hab ich unbeschreiblich starke Bauch-Magen und Rückenschmerzen bekommen, extremes Schwindel-und Brechgefühl.. Die letzten Male hatte ich dieselben Probleme, dennoch meistens nur am ersten Perioden-Tag.. Diese Krämpfe sind so stark, sodass sie meinen Alltag komplett einschränken(Zähne putzen oder Gesicht waschen kann ich dadurch erst nicht) Ich hab dann heute kurz nachdem ich die Krämpfe bekommen hab direkt eine Buscopan plus Tablette genommen(ohne Tablette hätt ich nicht länger ausgehalten) nach ungefähr einer halben Stunde hat sie dann gewirkt und ich konnte mich etwas ausruhen. Nach circa eineinhalb Stunden habe ich derartige Schmerzen am ganzen Körper bekommen, meine Beine waren total schwach, ich war völlig aufgebracht, komplett am Ende und meine Mutter wollte mich fast ins Krankenhaus fahren. Ich bin wie eine Wahnsinnige durch die ganze Wohnung getigert und vermeintlich angenehme Positionen ausprobiert. So schlimm war es noch nie!! Meine Mutter gab mir dann erneut zwei solche Tabletten und sie haben erst nach circa 45 Minuten gewirkt. Eine Wärmflasche hab ich auch auf meinen Bauch gelegt. Ich hab mich dann, als die Schmerzen nachgelassen haben, ausgeruht und es ist für mich ultra anstrengend auf den Beinen zu stehen und eine Tätigkeit zu verrichten... Habt ihr dieselbe Erfahrung? Bitte bitte gibt mir eure Ratschläge und Tipps, falls ihr welche habt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?