An welchen Arzt kann ich mich wegen einer Krebs-Vorsorgeuntersuchung wenden...?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da eine Anamnese wohl den Verdacht hervorruft (also die Tatsache, daß du wohl Symptome hast und auch schon solche Fälle in deiner Verwandschaft vorkomen), werden die Kosten vermutlich von der Krankenkasse getragen. Wende dich zunächst an deinen Hausarzt und schildere ihm den Fall. Er wird vermutlich ein paar Konsilaruntersuchungen veranlassen (z.B. ein CT) usw., wird sein Wissen auch mit Neurologen und Onkologen austauschen und die Sache dann abklären.

Also dann geh mal zum Neurologen.. Der kann Dir sagen ob Du einen hast und wenn nicht, dann zum Psychologen.. Termine kommt drauf an wie ausgelastet die Praxis ist.. Kosten übernimmt eigentlich die Kasse,.

Der erste Ansprechpartner ist Dein Hausarzt. Der veranlasst alles weitere.

zuerst der hausarzt, dann bekommst du eine überweisung für den richtigen facharzt oder eine untersuchung im krankenhaus.

Was möchtest Du wissen?