An Schimmelexperten: Nach langwierigem Wasserschaden schwarzes Pulver unter dem Parkett, was kann das sein und ist das gesundheitsgefährdend?

4 Antworten

Ist der Boden unter dem Parkett feucht? Sanierungsfirmen können das messen (Gelbe Seiten:Bautrocknung).
Wenn ja, dann muß der Boden unter dem Parkett - Pulver hin, Pulver her - sowieso getrocknet werden.
Parkett raus, Bautrockner rein. Der Bautrockner muß solange laufen, bis die Firma, die den Bautrockner liefert, keine Feuchtigkeit mehr mißt.
Und dann ist halt hinterher ein neuer Parkettboden fällig.

Habt ihr eine Leitungswasserversicherung, bzw der Vermieter?

Wenn ihr handwerklich gut seid, könnt ihr das alles auch selber machen.
Bautrockner kann man auch mieten.

Das wird vielleicht eine Trittschalldämmung sein, oder das was noch davon übrig ist - vermutlich. Ohne Bild nichts zu sagen.

Klarheit bringt da eine Abklatschprobe die an ein Labor eingesendet wird.

Ich bin kein schimmelexperte!

Was möchtest Du wissen?