An einem Fettschock sterben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Verstopfung sollte dein Arzt eher an Schilddrüsenunterfunktion denken. Hashimoto kann auch zu dünn machen, nicht nur zu dick. Mit der richtigen Dosis Thyroxin solltest du Muskulatur aufbauen können und deinem Normalgewicht näher kommen.

Erdnussbutter wäre ein sehr gutes Nahrungsmittel WENN da nicht Zucker reingepanscht werden würde. Also wenn dann kauf Bio-Erdnussbutter..und esse kein Brot dazu.

Dein Arzt ist noch old school damals hat man wenig Biochemie gelernt. Viele Ärzte warnen sogar vor Walnüssen!!! Nüsse und Hülsenfrüchte sind sehr gesund.

Natürlich regen Bewegung, Wasser trinken und Ballaststoffe die Verdauung an.

Versuche mal 3 Eßlöffel Leinöl gegen die Verstopfung. Oder in Wasser aufgequollenen geschrotete Leinsamen.

Ursächlich sollte aber die Thyroxindosis optimiert werden.

Vielleicht hatten diese "klugen Leute" einfach einen "witzigen" Tag und wollten dich verkohlen, einfach nur um zu sehen ob du das wirklich machst - und haben sich dann kringelig gelacht?

Du solltest nicht alles glauben was irgendwer dir erzählt (und auch nicht Alles was im Internet steht)...

Welche klugen Leute haben das denn gesagt?? Aber auch an einen akuten Fettschock kann man nicht sterben. Den gibts nämlich nicht. Aber Du kannst auf Dauer so Herz , Gefäße , Leber und Nieren schädigen.

Wieso sagen dann offensichtlich kluge Leute man soll ganz viel Erdnussbutter essen damit man zunimmt

Weil es so naive Menschen gibt wie du die alles glauben! Ganz ehrlich dir hätte klar sein müssen das NUR Erdnussbutter essen gesundheitliche Folgen hat! Lass dir vom Arzt einen VERNÜNFTIGEN und GESUNDEN Ernährungsplan geben!

Wieso sagen dann offensichtlich kluge Leute man soll ganz viel Erdnussbutter essen

Die klugen Leute haben bestimmt nicht gesagt, das du eine ganze Dose am Stück essen sollst.

Was möchtest Du wissen?