Ameise im Auge, besser zum Arzt?

5 Antworten

Ich würde mit Milchwasser oder leichtem Kamillentee das Auge spülen. Ein paar Stunden abwarten, wenn es morgen noch nicht besser sein sollte, kann man immer noch zum Arzt. Das Auge ist halt ein bisschen gereizt.

Ich habe gehört, dass man Kamillentee nicht für das Auge nutzen soll.

@Lupus1960

Wüsste nicht warum nicht, habe ich immer gemacht und hat nichts geschadet. Aber immer gleich zum Doktor rennen finde ich übertrieben.

also nach meiner kenntnis machen ameisen ja pipi und ich denke das wird sie im auge gemacht haben brennt ja schon auf der haut so...ich würde zum arzt gehen damit sie augentropfen bekommt.gute besserung

weiß nicht.. bei einem kleinen Kind eher schon, bei einem Erwachsenen oder teenager wärs vermutlich nicht so tragisch

nun,wenn es schmerzt,gerade bei einem Kind würde ich das doch schon anschauen lassen,ich meine das Ameisen Säure ausscheiden,und das dies in einem Auge schon brennen kann,im KH wird es gespült....fachmännisch

ich denke eher nicht, das auge wird noch immer gereizt sein, kein grund zur beunruhigung. ameisensäure ist unbedenklich und kann einem gesunden auge nicht schaden. gruß

Lügnerische Anschuldigung?

Hallo Zusammen.

Ich bin, 66 Jahre alt - jüngste Kind -Tochter 10 Jahre erste klasse Gymnasium. Die andere 2 sind erwachsen und wohnen bei sich . Wir wohnen mit meine Frau und Tochter zum Miete seit über 31 Jahren in 4 -Familien Haus. Wir haben hier lebenslange Mietschutz. In der 20 Jährige Zeitraum lief in der Wohnung alles super - kein Stress, alle Menschen friedlich. Nach 20 Jahren - der Haus ist verkauft. Nach 5 Jahren -mit der neuen Eigentümer - gab es 1 gerichtliche Auseinandersetzung. Über 5 Jahr lang - auf unberechtigte Weise - kassierte er von uns die Heizungswartungskosten. Wir wollten nicht bezahlen. Er klagte -verliere diese Angelegenheit - und die vorher kassierte Heizungswartungskosten müsste er uns für das letztes Jahr zurück zahlen. Danach machte er unsere Lebe hier schwierig. Leider bis jetzt ohne Erfolg, wir wohnen weiter hier. Vor 7 Monaten ist ein neue Mieter hier eingezogen. 7 Wochen lief mit ihm normal – danach extreme Probleme. Vor kurzem kam es dazu dass - der neue Mieter um 21.30 Uhr mit seine Faust an unsere Wohnungstür geschlagen hat. Ich machte das Tür auf - der stand in bedrohliche Haltung mit seine gebogene Körper, Kopf und Hände in unsere Wohnung - Füße waren noch in der Hausflur. Dann habe ich mein Hand auf seinem Brust leicht gelegt - und einfach 20 cm –leicht weg geschoben. Der Junge ist 28-30 Jahre alt -und Körperlich wesentlich stärker gebaut als ich - wenn es um Gewalt geht dann hätte ich nicht mal das geringste Chance gegen ihm. Der hält aber zusammen mit der Vermieter - und der Vermieter ist dadurch überglücklich. Was passierte dann ? Danach durch meinen und seinem Telefonat - kamen hier 2 Polizeibeamten. Die haben alles aufgenommen - und am ende sagten die - dass die hier keine Straftat oder Körperverletzung festgestellt haben. Nach 4 Wochen erst habe ich erfahren dass der Junge gegen mich doch eine Strafanzeige wegen Körperverletzung erstattet hat. Er besorgte sich von seinen Arzt ein Bescheinigung. Er klagte sich - bei der Arzt über Starke Kopfschmerzen, Halswirbelsäule angespannt, Schulter geklemmt - Diagnose: Blockade in Form eines „BWS-Blockierung" - angeblich durch mein Attacke aufgetreten - und das was lustigste ist - "ER IST FAST AUS DER TREPPEN RUNTER GEFALLEN " Ich habe für der Junge -NICHTS GETAN - nur einfach leicht weg geschoben dass ich damit unsere Wohnungstür wieder zu machen kann. Der geht dann zur Arzt -LÜGT DORT - klagte sich dort über Körperverletzungen - die mir gar nicht bekannt sind - und die Sache liegt jetzt bei der Staatsanwaltschaft. Zeugen sind: meine Frau und seine Lebensgefährtin - sonst keiner andere. Trotzdem kann ich keine Ruhe tagtäglich finden - weil diese eine-einzige in meine ganzem Leben sehr unangenehme für mich und meine Familie -Ernsthafte Vorwurf - gib mir keine innerliche Ruhe mehr. Was kann ich dagegen noch zusätzlich machen außer schon eingeschaltetem Anwalt bevor zum Gericht Verhandlung kommt ?

Grüß. M

...zur Frage

Hund abgeben oder behalten?

Hallo!

Ich brauche Euren Rat. Wir sind eine 5-köpfige Familie und haben seit einem Jahr einen Hund, einen Fox-Terrier. Wir haben sie als Welpe von privat gekauft. Unsere Tochter (7) hat sich ein Haustier gewünscht und da sie so gegen fast alles allergisch ist, ist es halt der Hund geworden... Wir fanden das Hündchen halt süß, waren alle damit einverstanden und ich bin auch eine ganze Zeit lang mit dem Hund zur Hundeschule gegangen (inzwischen fehlt mir die Zeit). Ich bzw. wir fanden den Gedanken gut, dass wir sozusagen bei jedem Wetter verpflichtet sind an die frische Luft zu gehen...

Zu den Problemen:

Hund springt über den Zaun und läuft weg d.h. sie kann zur Zeit nur anleint raus, und wir können bei schönen Wetter nicht einfach die Terassentür offen lassen.

Hund kläfft alles an was sich bewegt (Fußgänger, Fahrradfahrer, Autos, Katzen)

Gassi gehen ist ein Albtraum - ziehen, kläffen - ich muss meine beiden kleinen Kinder (2 und 3 J.) immer mitnehmen. Sie stolpern über die Leine und fallen hin, weinen und schreien dann. Wollen beide meine Hand halten, was ja nicht geht... Ich kann gar nicht auf den Hund achten, weil ich so sehr mit den Kindern beschäftigt bin. Deshalb bellt sie dann auch jeden an und dreht so richtig schön durch:(

Nachbarin hat sich über lautes Bellen beschwert, seitdem muss ich den Hund überall mit hinnehmen

Sie springt alle Besucher an und nervt.

Ich bin die Einzige, die sich sich wirklich um den Hund kümmert und mit ihr Gassi geht (mein Mann schämt sich für das Verhalten von unserem Hund und für unsere Tochter - 7 J. - ist sie einfach zu stark).

Mein Mann arbeitet immer nur gegen mich. Keinen Tipp von der Hundeschule hat er umsetzen können bzw. umsetzen wollen. Er hat einfach keine Lust sich mit der Erziehung auseinanderzusetzen und lässt alles durchgehen....

Bei meiner Tochter wurde im nachhinein eine Hundehaar-Allergie festgestellt.**

Ich weiss man kann diese ganzen Eigenarten mit Geduld abtrainieren, aber ich habe einfach keine Zeit dazu... Ich werde dem Hund nicht mehr gerecht, der eigentlich als Jagdhund richtig ausgepowert werden müsste und ich werde den Kindern auch nicht mehr gerecht, weil mir die Zeit fehlt:(

Die vorigen Besitzer haben noch die Eltern und und die Schwester von unserem Hund und haben uns mehrmals angeboten sie wieder zurückzunehmen, wenn Probleme auftreten. Nun bin ich hin und her gerissen. Natürlich mag ich unserern Hund und es würde mir total schwer fallen sie wieder herzugeben, aber ich merke, dass ich überfordert bin. Ich kann nicht mehr, das macht mich kaputt dieser Stress!

Der einzige Grund warum Hund noch da ist, ist unsere Tochter (7). Sie liebt den Hund über alles. Es würde ihr Herz brechen den Hund hergeben zu müssen. Ich mag ihr das gar nicht antun... Ich weiß auch nicht, was ich ihr dann sagen soll? Die Wahrheit? Oder dass der Hund weggelaufen ist?

Oder soll ich einfach abwarten, dass Kinder und Hund älter werden und hoffen, dass es dann ruhiger wird? Ich weiss echt nicht mehr weiter...

...zur Frage

Er belügt mich Fremdbesamung

Was soll ich Ihm Glauben? Mein Partner und ich leben seit 10 Monaten zusammen. Er tut alles für uns ( ich habe 2 Kinder die bei mir leben und er auch 2 die regelmäßig zu Besuch kommen- alle zwischen 9/14 Jahre) die Euphorie war riesig alles Super! Dann haben wir gemeinsam gechattet, fanden es prickelnd, aufregend etc. Als die ersten Dramen kamen, wegen Uneinigkeit, stellte sich heraus dass er noch ein Einzelgängerprofil hatte, als ich bat es zu öffnen, mir zu zeigen und erklären erkannte ich Ihn nicht wieder! Schreien, böllern und mir fast die Freundschaft gekündigt weil ich mich aufregte. Nun kam alles anders, mein Misstrauen , da immer Auswärts und schlüpfer waschen, beim nach Hause kommen....etc...immer extrem gereizt! So kenne ich ihn nicht!!! Bums Profil ist ja gelöscht , als ich am nächsten Tag schaute, aber google ist ja nicht doof, ich konnte heute alle vorherigen Beiträge lesen, will Fremdfi...en , ander anspritzen und besamen etc. Das mit der besamung von fremden Sachen konnte ich vorher lesen, das andere alles heute ! Wir hatten uns vorab darüber unterhalten, dass es Kiki ist, da es jetzt eh blöd gelaufen ist, wegen " erwischen" aber ich bekam die Schuld, Vertrauensbruch etc, weil ich sein Forum im nachhinein gelesen habe! Er log bis nach dort hinaus und kein Wort der Reue! Ich glaube er hat mich längst beschissen und wird es weiter tun, obwohl wir uns immer einig waren. Sexuell bin ich sehr aufgeschlossen und wir haben auch immer tolle Nächte, aber er schreibt anderen per mail(( Handy, pc immer im Auge)) dass es zusehen, anspritzen und Sexspiele mit denen machen will/ wollte!! Was soll ich nur machen??? Ich würde Gerne eure Meinung dazu lesen...

...zur Frage

Freund hat betrunken fremdgeknutscht, was nun?

Hallo

Mein Freund und ich sind seit ungefähr 16 Monaten zusammen und auch sehr glücklich. Nun war er vor einer Woche das erste Mal mit seinen Jungs in der Disko und hat mir versichert, dass ich ihm vertrauen kann, was ich sonst auch immer konnte!

Nun war es aber so, dass er vor drei Tagen bei mir war und auf einmal anfing zu weinen, was sonst wirklich fast nie vorkommt. Daraufhin hat er mir einen langen Brief aus seiner Tasche gegeben, da er es einfach nicht übers Herz gebracht hat, mir es zu erzählen.. In dem Brief stand dann, dass er sich total besoffen hat und ein anderes Mädchen geküsst hat und zudem noch zwei anderen an den Hintern gegangen ist, alle drei kennen wir von unserer Schule, haben aber nichts mit denen zu tun. Die ganze Geschichte hat er mir dann aber persönlich erzählt. Er war auf Klo und hat seine Kumpels danach nicht wiedergefunden. Daraufhin hat er mit den Mädels einen getrunken und dann sind sie tanzen gegangen. Irgendwann ist er dann mit der einen raus. Sie haben rumgeknutscht und er ist ihr auch unters tshirt gegangen. Er meint aber, dass er nach nicht mal zwei Minuten realisiert hat, was er da macht, da er da vorher einfach nicht mehr in der Lage zu war. Daraufhin hat er das direkt abgebrochen und hat sich auch direkt abholen lassen.

Er hat es mir allerdings erst ein paar Tage später erzählt, da er mir das Weihnachtsfest nicht verderben wollte. Ich war natürlich sehr geschockt! Er ist für mich der liebste Mensch auf der Welt! Alle Freunde von uns sagen, dass wir das absolute Traumpaar sind. Auch meine beste Freundin war geschockt und hat gesagt, dass er der letzte ist, von dem man das erwarten würde. Und dem kann ich nur zustimmen. Er gibt immer alles für uns, sagt dass er für immer mit mir zusammen bleiben will und auch nach dem Fremdküssen hat er zu mir gesagt, dass er jetzt erst recht weiß, was er an mir hat und er entweder mit mir leben will oder gar nicht, weil ich alles bin, was er braucht und ich glaube ihm jedes Wort. Zudem hat er mir auch noch gesagt, wie ekelig es war, dieses Mädchen überhaupt anzufassen, als er es dann realisiert hat. Und das glaube ich ihm ebenfalls, da ich das Mädchen kenne und ich weiß, dass er sie nüchtern unter keinen Umständen auch nur berühren würde. Er meint andauernd, dass er sich einfach wiederlich deswegen fühlt.

Er war auch gestern als er bei mir war noch am weinen, weil er sich so unglaublich doll dafür schämt, ihn macht es auch fertig, mich so traurig zu sehen. Sogar bei meinen Eltern hat er sich persönlich entschuldigt, dass er ihrer Tochter sowas angetan hat, da er mit meinen Eltern wirklich sehr gut zurecht kommt. Sie fanden es super korrekt von ihm und haben mir gesagt, dass das auch zeigt, dass ihm das wirklich zu schaffen macht.

Ich muss auch noch sagen, dass er sonst fast gar nicht mehr trinkt.

Verziehen habe ich ihm auch. Nun ist meine Frage, habe ich das Richtige getan? Und wie kann ich das schneller vergessen, bzw besser damit klarkommen?

Danke vorab für alle Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?