Am Morgen nach dem aufwachen Kopfschmerzen?

4 Antworten

Hallo Floeckli,

auch wenn Deine Kopfschmerzen hoffentlich weg sind, hat Deine Frage nichts an Aktualität verloren, deshalb möchte ich gerne noch etwas dazu beitragen:

Leider kann auf diesem Weg keiner beurteilen, was die Ursache für derartige Kopfschmerzen ist. 

Grundsätzlich wird zwischen primären Kopfschmerzen, hierbei sind die Kopfschmerzen die eigentlich Krankheit (z.B. Migräne oder Clusterkopfschmerzen) und sekundären Kopfschmerzen unterschieden, bei denen die Kopfschmerzen das Symptom einer anderen Krankheit (z.B. eines Infektes) sind. In diesen Fällen verschwinden die Kopfschmerzen, sobald die ursächliche Krankheit kuriert ist. 

Für eine Diagnose sind folgende Informationen wichtig:

  

- Wann und wie lange tritt der Schmerz auf ? Bei Dir nach dem Aufwachen - Wie ist sein Charakter? - Wo ist er lokalisiert (links, rechts, beidseitig)? - Welche Ursachen kommen in Frage?   

Mögliche Ursachen für Spannungskopfschmerzen können sein:
  • Nervosität und Stress 
  • Emotionale Anspannung
  • Verspannungen der Nacken- oder Kopfmuskeln z. B. bedingt durch Haltungsfehler oder Schleudertrauma
  • Wetterveränderungen
  • Genussgifte wie Alkohol, Tabak
  • schlechte Luft
  • Wetterfühligkeit und Schlafmangel
  • Hormonelle Schwankungen
  • Funktionsstörungen des Kiefers
  • Zähneknirschen
  • niedriger Blutdruck    

Ich wünsche allen Lesern alles Gute!
Julia

vom Dolormin® Team
www.Dolormin.de/pflichtangaben

Ich habe das nur an wochenenden wenn ich ausschlafe.und ich hab mal getestet: ich hab mir den wecker auf 8 uhr gestellt und siehe da, keine kopfschmerzen. erklären kann ich das allerdings auch nicht. bei mir fühlen sich die kopfschmerzen dumpf drückend an

Falls Du schnarchst, kann es auch daran liegen, das wäre dann sogar sehr wahrscheinlich. In diesem Fall google mal nach dem Wort "Schlafapnoe".

schnarche nicht, das macht mein Freund! :-)

@Floeckli

Vielleicht ist das dann die Ursache... googel es mal für ihn :-)

ESmog als Ursache! Ich hatte jahrelang stechende Kopfschmerzen, war Müde, Antriebslosigkeit bis mir meine Freundin einen Artikel über Elektrosmog zeigte. Ich habe mich sehr lange mit diesem Thema beschäftigt bis ich dann die Ursache gefunden hatte: Es ist unglaublich, aber es lag an meinem DECT-Schnurlostelefon! Übrigens DSL-Router/Notebooks mit WLAN sind ebenfalls sehr gefährlich/Handysendemasten in der Nähe usw...Diese Geräte senden hochfrequente Strahlen, die bei vielen Menschen Kopfschmerzen verursachen. Zu diesen Menschen zähle ich auch. Das Problem ist oftmals, daß z.B. die umgebenden Nachbarn ebenfalls DECT-Telefone verwenden, (Strahlen durchdringen Beton) dann bleibt Ihnen nichts anderes übrig als z.B. mit günstigen handelsüblichen Rettungsdecken (Gold/Silberfolie, findet man in Apotheken) die Wände abzuschirmen. Am besten 3-4 lagig anwenden, damit eine höhere Abschirmleistung/Dämpfungsfaktor erreicht wird. Ich empfehle unbedingt ein Esmog Messgerät zu kaufen und selbst die eigenen Räume damit zu überprüfen. Seitdem sind meine stechenden Kopfschmerzen völlig verschwunden! Durch die damit eingehende Schwächung des gesamten Immunsystems bekommt man noch ganz andere Symptome: Gelenkschmerzen, Herzflimmern usw...

Was möchtest Du wissen?