Alternative zum Brustgeschirr beim Hund?

4 Antworten

Hört sich nach einer Entzündung durch die Reibung des Geschirrs an, auch ein Hund kann seine empfindlichen Stellen haben. Ich kenne diese Brustgeschirre und eben normale Leinen. Habt Ihr schon mal Brustgeschirre aus Stoff ausprobiert? Das hier zum Beispiel

http://www.dogcollection.at/html/stoff-brustgeschirr.html

Sollte das nicht passen, gibt es anscheinend in diesem Shop nur in einer Einheitsgröße, schaut Euch weiter um. Ich habe das auch schon für größere Hunde gesehen. lg Lilo


Es gibt nichts, was es nicht gibt. Halt Dich fest, hier bekommt man maßgeschneiderte Geschirre, auch mit Stoff, wenn gewünscht. Kosten um die 28,-- Euro.

http://care4dox.de/shop/Brustgeschirre:::3.html

@LiselotteHerz

Danke, werd ich mir mal anschauen :)

Hi New342,

für deinen kleinen wünsche ich gute Besserung! Eigentlich können die  Feiglinge auch aus allen von mir getesteten Geschirren im Rückwärtsgang fliehen, und wir haben schon eine ganze Menge ausprobiert.

Schau doch noch mal bitte auf das vorhandene Geschirr und suche die Innenseite ab, wir hatten kürzlich ein Stück Plastik entdeckt, an dem das Preisetikett befestigt war und rausragte - und piekste.

Es gibt ja zwei gängie Geschirrvarianten: die mit horizontal verlaufendem Brustgurt (zB K9), da muss man aufpassen, vielen Hunden drückt es erheblich in den Brustkorb oder sogar an den Hals. Dann gibt es noch Y-Geschirre, für viele Hunderassen besser, sofern der Hund auch oft und kräftig zieht :) Der Druck lastet - wenn er zieht - auf den Schultern.

Meine aktuellen Erfahrungen mit Geschirr:

Non Pull Harness (habe ich erst neu entdeckt) - von verschiedenen Herstellern erhältlich, aber umstritten, inwieweit die hinter den Vorderbeinen ziehenden Bänder schmerzen (laut Hersteller "ticklen"). Schmerz/Bestrafung sind ja keine hilfreichen Erziehungsmethoden, wenn man nicht z.B. einen verwirrten Angstbeisser schaffen will. Gibt es z.B. bei Zooplus. Würde ich nicht nehmen. Sieht nicht ausbruchsicher aus.

Anny-X - (Y) muss ich abraten. Kosten ab 35 Euro aufwärts, finde ich im Vergleich völlig überteuert (kein Mehrwert), verschiedene Größen passten nicht trotz Angaben auf der Vertriebseite, Kundenservice sehr schlechte Erfahrung gemacht. Angeblich ausbruchsichere Variante mit zusätzlicher Verlängerung und zusätzlichem Bauchgurt, hindert ihn mehr an der natürlichen Bewergung und er hat sich trotzdem befreit!

AniOne (z.B. Fressnapf) (Y) - Softe Polsterung und - wichtig - perfekt sitzend, nur 10 Euro und stabil! Preis/Leistung: meine Empfehlung. Ausbruchsicher ist das auch nicht.

Ausbruchsicherheit heißt auch einen strammen Sitz und häufig unangenehme Bewegungseinschränkung. Im richtigen Moment Leine geben und danach wieder halten ist unsere Methode. Und natürlich Hundetraining, damit das sich irgendwann legt :)

Ich hoffe, das hilft dir schon mal ein bisserl weiter!

Ich wünsche dir viele schöne - und entspannte :) - Gassigänge und Wanderungen mit deinem Vierbeiner!

Salem

Klingt nach ner klassischen Druckstelle...Habt ihr schon ein anderes Geschirr probiert?Es gibt ja auch gepolsterte...oder eins aus Leder.Es gibt auch Geschirre bei denen der Brustgurt quer verläuft und nicht zwischen den Vorderbeinen lang...Halsbänder gibt es ja auch ne Menge.Diese Nylon-Kordelhalsbänder von Hunter sind ganz gut.Die kannst du mit einem Metallring so einstellen,dass sie sich bis zu einem bestimmten Punkt zuziehen.Der Hund schlüpft nicht mehr aus dem Halsband,wird aber auch nicht gewürgt und sobald keine Spannung mehr auf der Leine ist,"entspannt" sich das Halsband wieder...:)

Wir hatten schon zwei Geschirre, tritt bei beiden auf und haben sogar nochmal eins gekauft und auch da wieder das gleiche. Obwohl wir sogar ne Polsterung um den Gurt hatten :(

Die Halsbänder schau ich mir mal an, weiß aber nicht, ob das für nen ängstlichen Hund so gut ist, wenn sich in den Angst-Moment in denen er rückwärts läuft auch noch das Halsband zuzieht..

Vielleicht solltest du einfach mal ein Stück Lammfell (iwas natürliches auf jeden Fall) um die Stelle an Geschirr nähen die immer Probleme bereitet...Eine anständige und ausreichende Polsterund aus einem nicht chemischen Material sollte eigentlich vor Druchstellen schützen...Ansonsten vll lieber mal den Tierarzt fragen.Nicht dass es ein Hautpilz ist...Die treten auch immer an den gleichen Stellen auf,sind mit kreisförmigem Haarausfall und Rötungen verbunden und schorfen in den meisten Fällen auch...

@linda1429

Danke, das mit dem Fell versuch ich auf jeden Fall mal :)

Haarausfall hat er keinen... Ist kahl geschoren worden vom TA und vor 3 Monaten und wächst alles ganz normal wieder.. Aber ich werd dann wenn es nicht bald besser wird auf jeden Fall noch mal zum TA gehen. Kann es denn auch ohne Haarausfall ein Pilz sein?

mein Hund hatte schon 2 verschiedene Hautpilze und die waren zumindestens jeweils mit Haarausfall verbunden...Ich weiß aber nicht,ob das immer der Fall ist...

Was für Geschirre hattet ihr denn?

Welche die zwischen den Vorderbeinen langgehen oder diese die hinter den Vorderbeinen langgehen? Hoffe du weißt, was ich meine.. Weil je nachdem könnte man die andere Variante ja mal ausprobieren.

Oder wie wäre es mit einem sogenannte "Soft-Geschirr"?

Ganz unterschiedliche, nur eben nie eins, das so richtig schön weich ist wie ein Sofrt-Geschirr. An so ein Soft-Geschirr hatte ich auch schon gedacht, aber die sind ja leider größtenteils für kleine Hunde. Unser Hund hat eine Schulterhöhe von ca. 57 cm. Also wenn du ein Soft-Geschirr für große Hunde weißt..

@New342

Schau mal bei zooplus.de Ich habe einen Bernhardiner-Kuvasz-Mischling (57 kg) - selbst für ihn habe ich ein Softgeschirr finden können :)

Was möchtest Du wissen?