alternative zu Pflaster? oder Hautfreundlicher?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

am besten ist, wenn du für einige zeit am tag die wunde ein wenig offen lassen kannst, so dass nichts dran kommt (vielleicht beim fernsehen), dann solltest du schauen, dass du so klein wie möglich das pflaster klebst. ich weiß nicht was du für welches benutzt. es gibt verschiedene (fixomull, leukoplast, leukosilk...etc.)

DH, an der Luft heilt die Wunde am Besten! Wenn du was anziehst, was scheuert, kannste ein Pflaster kleben (in der Apo nach gut lösbarem Pflaster fragen). Tip: vor der Entfernung des Pflasters ein bischen anfeuchten (am Besten mit Haut-Desinfektionsspray, damit du keine Keime in die Wunde bringst), dann löst es sich besser.

Viele Menschen sind auf den Kleber allergisch, wahrscheinlich du auch.

Es gibt auch Pflaster (oder Klebeband, falls du Mull verwendest) für sensible Haut, das bekommst du in jedem Drogeriemarkt oder Apotheke.

Gaze zwischen Pflaster und Wunde

Und wie soll das Pflaster dann halten?

Das Wunde an der Luft besser heilen ist völlig überholt. Je nach Wundart (exsudationsgrad) und größe, sowie Alter der Wunde gibt es unterschiedliche Wundauflagentypen. Wie ist den der Zustand bei dir? Tritt noch Flüssigkeit aus? Ist sie vernäht? schreib mal mehr!!

Was möchtest Du wissen?