als ZFA zur Krankenkasse?

2 Antworten

Hallo,

ja, das ist möglich (m.E.in den letzten 20 Jahren aber schwieriger geworden).

M.E. gibt es zwei Bereiche, in denen man die Vorkenntnisse gut einbringen kann:

- Prüfung und Bewilligung von HKP

- Erstattung von Privatrechnung für ärztliche/zahnärztliche Behandlung nach GOÄ/GOZ (gute GOZ-Kenntnisse werden erwartet)

Wenn man den Fachwirt gemacht hat, würde man sich von den anderen Bewerbern deutlich abheben.  Auch bei späteren Bewerbungen auf andere Stellen wäre es ein deutliches Plus!

Alternativ ggf. über eine Ausbildung bei der Krankenkasse zur "Kauffrau im Gesundheitswesen" (oder zur Sozialversicherungsfachangestellten) informieren. Einfach bei Krankenkassen im Umkreis anrufen. Liste aller Krankenkassen:

.gkv-spitzenverband.de/service/versicherten_service/krankenkassenliste/krankenkassen.jsp

Gruß

RHW

ja, das geht, Du kannst dort z.b. die Anträge auf Zahnersatz prüfen weil Du ja vom Fach bist.

Krankenkassen suchen generell immer mal wieder medizinische Fachangestellte für den medizinischen Dienst.

Ruf doch einfach mal an welche Anstellungschancen es gibt.

Was möchtest Du wissen?