Als Nichtraucher im Raucherbüro

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Sternin. Ja da bist du in einer sehr schwierigen Situation. Besonders Zigarillos 'stinken' grausam - auch der kalte Rauch. Wenn beide starke Raucher sind, geht der Rauchgeschmack niemals aus diesem Raum. Und da dir der Job und auch deine Chefs so gut gefallen, sehe ich nur eine einzige Lösung. Ist es denn nicht möglich noch zu einem 2. Raum zu kommen? Auch wenn es dann dort trotzdem etwas nach Rauch riechen wird (kann man nicht vermeiden), wärst du dem doch nicht direkt ausgesetzt.

Ich an deiner Stelle würde mal mit den Chef ein freundliches Gespräch führen. Vielleicht auch um Hilfe bitten, was du in dieser Situation tun könntest (das weckt den männlichen Beschützerinstinkt, wenn es ja nette Chefs sind, klappt das schon).

Hier gilt halt auch wieder dieser 'blöde Spruch': man kann nicht alles haben.... Und trotzdem ist diese Situation ja auch für deine Gesundheit nicht gerade gut. Ich habe früher geraucht, die Büros waren 'gemischt' - keine Ahnung mehr, wie wir das ausgehalten haben. In den 60 und 70 Jahren war das völlig normal. Rauchen war in und die Nichtraucher hatten sich anzupassen. Und solche Probleme wie heute kannten wir gar nicht. Da kann man mal sehen, wie sich die ganze Gesellschaft verändert hat. Mich stört nicht, wenn einer raucht - aber nicht in meiner Wohnung.

Ich wünsch dir viel Glück. Liebe Grüsse - Noona

Du hast ein Recht auf einen rauchfreien Arbeitsplatz, es sei denn Du würdest in einer Kneipe arbeiten. Sprich die Herren an, sie können rausgehen zum Rauchen. Oder bitte um ein eigenes Zimmer/Büro. Es kann durchaus sein, dass sich körperliche Symptome durch das Passivrauchen bemerkbar machen.

Schwierige Kiste. Natürlich hat das gesundheitlich Schäden. Untersuchungen haben ergeben, daß das Lungenkrebsrisiko als Passivraucher um sehr viel höher ist, als wenn man rauchfrei lebt. Deshalb hat jeder, aber auch wirklich jeder Arbeitnehmer in Deutschland einen gesetzlichen Anspruch auf einem Nichtraucherarbeitsplatz. Jedoch denke ich, wenn du versuchst, dies gerichtlich durchzusetzen, dann hast du den Arbeitsplatz nicht mehr lange.

Rechtlich hast du Anspruch auf einen rauchfreien Arbeitsplatz.

Sprich doch mal freundlich mit deinen Chefs darüber, dass dir deren Raucherei sehr auf die Gesundheit schlägt.

Für einen Nichtraucher absolut unzumutbar.

Deine Gesundheit am Arbeitsplatz ist gesetzlich geschützt. Du könntest deine Chefs darauf verklagen, das Rauchen zu unterlassen und würdest Recht bekommen. Die sollen zum Rauchen den Raum verlassen - oder du verläßt den Raum wenn geraucht wird. Nichtraucher riechen den Rauch noch Meilen gegen den Wind. Dass die Klamotten auch riechen, ist kein Wunder. Kopf- und Halsschmerzen? Dann müssen die aber Kette rauchen - oder?

Ja, leider. Also der eine der beiden raucht Zigaretten in Kette und der andere raucht eher zwischendurch mal eine Zigarillo (heißen die so? wie Zigaretten nur ganz braun oder so). Wie gesagt, der Rauch ist immer da, auch wenn gerade keiner Raucht. Es geht nicht darum, meine Chefs zu "verklagen. Ich wußte ja von Anfang an, dass sie starke Raucher sind. Aber ich hätte nicht gedacht, dass sich das so schnell bei mir bemerkbar macht. Aber trotzdem danke

Was möchtest Du wissen?