Als Frau alleine nach Thailand? Ist das unter Umständen gefährlich?

5 Antworten

Nein. Thailand ist nicht gefährlich. Es gibt jedes Jahr Millionen von Frauen, die alleine durch Thailand reisen und einen tollen Trip haben. Wenn du dich alleine nach - sagen wir mal Berlin - traust, dann sollte auch Thailand kein Problem für dich darstellen.

In den Touristenorten ist es für dich mit Sicherheit nicht gefährlich. Wenn du innerhalb Thailands reist solltest du ein paar Regeln beachten: z.B nicht zu aufreizend angezogen, die Thais sind da sehr konservativ., spät in der Nacht alleine zu Fuss unterwegs sein kann auch in der Provinz gefährlich sein. Busreisen dagegen nachts ist angenehmer als Tagsüber. Du solltest aber dem Fahrstil des Busfahrers vertrauen, die fahren zwar manchmal als würden sie niucht am Leben hängen, es geht aber immer irgendwie gut. Bahnfahrten sind sehr sicher und sehr pünktlich. Das beste Reisemittel meiner Meinung, nur die Klimaanlagen sind zu kalt eingestellt, leichte Jacke mitnehmen.

Selbst wenn du alleine nach Thailand reisen wirst, besteht auch immer die Möglichkeit, dich dort mit einem anderen Backpacker(in) zusammen zu tun. Ist vielleicht interessanter.

Grundwortschatz, schon gesagt in der Provinz öffnet die Herzen der Einheimischen :-)

Danke : Khop khun kaa (männlich sagt Khop khun khrap)

Begrüßung: sawadii khaa (männliche Endung immer khrap)

Verabschieden: Ladi sawat

Das macht nichts: Mai pen rai khaa (wichtige Phrase)

Kein Problem : mai mii panhaa - oder: no pompem :-)

Die Zahlen von 1 - 50 kann man sich auch recht gut beibringen.

Es gab da immer ein Thailandhandbuch von Stefan Loose. Das ist absolut hilfreich speziell für Backpacker.

Ich wünsche dir: Chock dii khrap (viel Glück)

Thailand ist eines der sichersten Reiseländer. Auf Malle wirst Du sehr wahrscheinlich eher in Gefahr sein. Die Menschen in Thailand neigen im Grunde weniger zu Gewaltverbrechen, Du musst eher aufpassen, nicht Opfer irgendwelcher Gaunereien zu werden, wenn überhaupt. Gefahr droht tatsächlich eher von anderen Touristen oder abgebrannten Expats. Die medizinische Versorgung ist flächendeckend und wenn Du -wie hier vom CAM schon gesagt wurde- einfach gesunden Menschenverstand walten lässt und Augen sowie Ohren offen hältst, solltest Du eine wunderschöne und sichere Reise erleben können.

Das sollte generell kein Problem sein. Natürlich ist es abseits der großen Touristenzentren etwas "düsterer" als normal, aber dennoch denke ich, dass du keine Probleme haben solltest.

Gefaehrlich wird es eigentlich nur, wenn man sich zu naiv anstellt. Dabei ist es voellig egal, ob nun als Mann oder als Frau. Also staendig Augen und Ohren weit auf, den gesunden Menschenverstand stets eingeschaltet lassen und bei neuen Bekanntschaften immer besonders kritisch sein.

Die groesste Gefahr duerfte wohl von anderen Reisenden aus dem gleichen Kulturkreis und hierbei ganz besonders aus dem gleichen Sprachraum ausgehen. In allererster Linie von solchen, die einen beeindruckend erfahrenen Eindruck erwecken und/oder sich besonders hilfsbereit geben.

Was möchtest Du wissen?