Als Arbeit nur rumsitzen ungesund?

4 Antworten

Also Ich sag dir mal so aus meinen erfahrungen (Ich bin erst 16 ^^ ) Also Mein vadder sitzt seid jetzt knapp 35 Jahren am Pc und Arbeitet und er hat nicht nur eine Schiefe Haltung vom Rücken her sondern auch körperliche schmerzen wenn er so ausm stand aus laufen muss also wirbelsäule geht nach ner gewissen zeit bei pc arbeit kapputt ....so aber n Job wie Ich hab ( bäcker) da ist es gut das man sich bewegt aber man geht noch MEHR kapput xD mir tut nach n halbem Jahr arbeiten wahrscheinlich genauso viel Weh wie mein Vadder der rücken .....es ist alles nix ....also an deiner stelle würde Ich mir was suchen wo du bewegung drinne hast und auch sitzen ...sowas wie Erzieher zb. die sitzen und bewegen sich (war jetzt nur ein beispiel) 

Wenn du Abwechslung im Beruf hast ist es bestimmt gut, aber wenn es eintönig wird, wird es schnell langweilig. Den ganzen Tag sitzen ist nicht gesund. Du solltest dich zwischendurch bewegen. 

Es gibt stehtische, die angeblich besser sind, Tische und Stühle mit denen man halbliegend schläft und es kommt immer auf die Sitzposition an, also jein.

Bandscheibenvorfall schon so gut wie vorprogrammiert dude...Aber hey du hast nen Drehstuhl.

Ne im Ernst. Mach zwischendurch paar Rückenübungen zur stärkung der Muskulatur und Dehnung.

Amphetamintest positiv (KEIN KONSUM!)

Hallo!

Dieses Thema wurde womöglich schon mehrfach behandelt. Trotzdem wäre es mir lieber, wenn man das immer am konkreten Fall machen könnte.

Ich wurde heute von der Polizei angehalten zur allgemeinen Verkehrskontrolle. Dem Alkoholtest habe ich freiwillig zugestimmt. Das waren selbstverständlich 0,0 Promille. Auch dem Drogenschnelltest (war mein Erster) habe ich zugestimmt. Hierbei handelte es sich um einen Speicheltest. Umso verwundernder das Ergebnis, dass ich positiv auf Amphetamine getestet wurde. Natürlich ging die nächste Fahrt ins Krankenhaus (habe wieder freiwillig zugestimmt) zur Blutentnahme. Nun darf ich mein Auto heute nicht mehr bewegen und warte auf Post.

Hier ein paar Details: Habe außer Schnitten, Big Macs und Spätzle in letzter Zeit nichts gegessen. Der letzte (polnische) Energy Drink ist eine Woche her. Sonntag (48 Stunden her) früh nahm ich eine Paracetamol, da die Auswirkungen des Samstags doch heftiger waren als erwartet. Natürlich reden wir hier nur von Bier und Schnäpsen (Saurer Apfel, Saurer Kirsch).

Ich denke Amphetamine sind eine sehr eindeutige Sache. Also nichts, was durch eine Paracetamol nach 48 Stunden verursacht werden kann.

Wie könnte es jetzt genau weitergehen? Hat jemand Erfahrungen mit diesem Thema in ähnlicher Form gemacht? Für weitere Details einfach fragen.

Danke schon mal für eure Antworten!

PS: Natürlich habe ich in meinem ganzen Leben weder Amphetamine besessen oder konsumiert. Wusste erst nach Recherche überhaupt mit was für Dreckszeug ich hier überhaupt in Verbindung gebracht werde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?