Allgemein Narkose bei Magenspiegelung!

5 Antworten

Die Aerzte geben da gern eine Vollnarkose, dann kannste den Tag eigentlich abhaken.

Ich hab auf die Narkose verzichtet, den schlauch geschluckt und immer feste durch die Nase geatmet. Eine freundliche Schwester hielt meine patschnasse Hand und immer wenn ein Würgereiz kam, habe ich mit dem Zeigefinger der freien Hand auf die Nasenwurzel zwischen den Augenbrauen gedrückt. Das unterdrückt das Würgen.

Es ging wirklich gut und ich konnte gleich danach was trinken und essen.

Wie willst Du beurteilen, ob man "den Tag mit Narkose abhaken" kann?

@maganz

wegen Narkose bei einer Darmspiegelung

Es gibt eine Beruhigungsspritze. Dir ist aaaallleeessss egal. Und schon ist alles vorbei. Du wirst nichts spüren. Die Sonde, die in den Magen geführt wird, ist nicht dicker als ein Stück Wurst oder Brot, dass Du herunterschluckst. Also, keine Angst.

du bekommst eine spritze bei der Du einschläfst, für die zeit der magenspieglung. Ich kann Dich beruihgen, die Spritze ist nicht wie eine normale Narkose, und durch die Spritze ist die magenspieglung nicht schlimm bzw für Dich nicht spürbar.

Was ist eine "normale" Narkose?

@maganz

mit "normale" Narkose meinte ich die Vollnarkose die man bekommt wenn man eine Operation hat.

Nein, das ist keine Vollnarkose. Du bekommst aber trotzdem nichts mit und Du brauchst wirklich keine Angst zu haben. Ich hatte das auch vor ein paar Jahren und habe wirklich überhaupt nichts gespürt.

Natürlich ist das eine Vollnarkose. Alles andere wäre eine örtliche Betäubung.

@koira1975

Ich habe es selbst erlebt, brauche also keine Fremdinformationen. Was Du beschreibst ist das Vorstadium zur Narkose. Sobald die Mundsperre eingesetzt ist, bist Du vollkommen narkotisiert (allgemeine Narkose) und kriegst absolut nichts mit. Das ist ja auch der Sinn der Sache. Sonst könnte man sich ja die 20 EUR oder so sparen!

@maganz

Ich hab es auch erlebt und es war keine Vollnarkose.

@koira1975

Du hast Recht! DH

Deine Angst ist unbegründet, du bekommst, wie bereits geantwortet, wohl eine Kurznarkose. Dabei wird ein Zugang in die Vene gelegt (auf dem Handrücken oder in der Ellenbeuge), dann wirst du kurzzeitig voll narkotisiert und merkst von der Untersuchung nichts. Das erspart es dir, dass du Würgereiz bekommst, wie das manche Menschen bei einer Gastroskopie passiert. Ansonsten ist die Untersuchung völlig harmlos. Anell

Was möchtest Du wissen?