Alkohol selber machen/brauen gefährlich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solange man nur Zuckerwasser oder Saft vergärt kann eigentlich kein Methanol entstehen. Das ist ein Problem beim Schnapsbrennen, da man dort in die Maische die ganzen Früchte inkl. Kernen, Steinen und Stielen schmeißt. (Methanol ist auch unter der Bezeichnung Holzgeist bekannt.)

Du kannst dein Gemisch zu einem selbstgemachten Zuckerwasserwein vergären lassen. Diesen kannst du trinken, aber ich kann dir jetzt schon sagen: Der wird beschissen schmecken. (Hab das auch mal gemacht)

Tolle Antwort!

Habe inzwischen auch auf Weinhefe gewechselt und bin mein Rezept nochmal durchgegangen, jetzt schmeckt er wirklich toll und ich muss wirklich jedem empfehlen KEINE Backhefe zu nehmen! schmeckt wie Dreck!

@Slubber

Die Erfahrung musste ich auch machen. :)

Zuckerwasser und Turbohefe schmeckt echt übel. Fast so schlimm wie Backhefe, nur deutlich stärker. Aber mit Weinhefe und Apfelsaft kann man echt was trinkbares herstellen.

Da kann zum beispiel methanol entstehen der schon bei geringer dosierung zur vergiftun führt .

Bitte etwas genauer Antworten (Frage genau lesen) ^^

Wenn die Maische keine Stiele/Steine/Kerne/... (also Holz) enthält, kann meines Wissens nach auch kein Methanol entstehen.

total gefährlich ERBLINUNGSGEFAHR

Was möchtest Du wissen?