Akute Mandelentzündung, Eiter wird nicht weniger nach Antibiotika?

4 Antworten

Ich hatte mal das selbe Problem, zwei Wochen krankschreibung, und das obwohl es mir nach einer Woche wieder blendend ging. Auf jeden Fall solltest du die Antibiotika auf brauchen, dasist sehr wichtig um alle "bösen Bakterien" abzutöten.. Sonst kommt der ganze Kram nach spätestens 2 Wochen wieder ( ja ich spreche aus Erfahrung ! ^^ ) also gute Besserung, und brav die Riesen kapseln schlucken. 💊

Geh zu einem anderen Arzt und frag da nach, hier kann dir keiner eine sichere Antwort geben, bei sowas ist das Risiko zu groß, dass mans falsch macht, also frag einen Arzt! Es gibt ja noch mehr als die, wo du sonst hingehst. Du kannst es auch erstmal telefonisch probieren.

Bei Antibiotika ist es so das es eine zeit genommen werden muss. Meist 7 - 10 Tage. Wenn die Symptome jetzt zum Beispiel nach 4 Tagen weg sind musst du das Antibiotikum trozdem weiter nehmen als resistenzprophylaxe.

Du darfst keine Milchprodukte zu dir nehmen, ich hoffe du hast das auch nicht getan. Iss Wassereis und die Schmerzen werden gelindert, ein Wassereis hat auch wenige Kalorien.

Ich habe keine Milchprodukte zu mir genommen. Und darauf war ich auch nicht hinaus. Habe anfangs kaum was gegessen weil ich nichts runterbekam.

Irgendwie hast du mich nicht verstanden oder? :-o

Ich habe KEINE Schmerzen mehr. Außer Husten seit 2Tagen (Weil sich denke alles löst). Ich war auf den Eiter bei meinen Mandeln hinaus. Sprich, ob ich einfach meine AB-Tabletten nehmen soll, weil mein Saft leer ist. Halt der ganze Kram. ;)

Schon wieder Angina! Was tun?

Hallihallo,

ich hatte Ende Oktober, Anfang November eine Lymphbahnenentzündung und für 7 Tage Antibiotika (Roxy500) bekommen, danach war alles soweit so gut. Dann wurde ich Ende November operiert (Nasenscheidewand) und musste nach der OP 11 Tage Antibiotika (Cefuroxan oder so) bekommen. Gleich danach eine dicke Erkältung die an Heilig Abend zur Angina wurde, Fieber, Erbrechen. Volles Programm also. An Weihnachten dann zum Bereitschaftsarzt, wieder 10 Tage Antibiotika (PenicillinV) und jetzt hab ich vorgestern meine letzte Antibiotika genommen und Zack heut Abend wieder mega rote und geschwollene Mandeln. Also hab ich ungefähr alle Hausmittel ausprobiert die ich im Internet finden konnte bevor sich wieder Eiter bildet. Vergeblich. Diesmal ist es die andere Seite die komplett mit Eiter überzogen ist. Starke Schmerzen hab ich nicht, Fieber auch nicht, auch kein Krankheitsgefühl, ist halt nur ziemlich unangenehm. Ich werd zwar morgen sicherheitshalber zum Arzt gehen (leider hat mein HNO morgen zu, also zum Hausarzt), aber wenn ich noch ein viertes Mal Antibiotika nehmen muss und das innerhalb von bisschen mehr als 2 Monaten geb ich mir die Kugel! Das ist doch ein Teufelskreislaufs! Antibiotika bekämpft auch meine guten Bakterien und nach Antibiotika kommt wieder was neues wo ich wieder Antibiotika brauche! Kann man gegen eine eitrige Angina auch was anderes machen als Antibiotika? Sollte ich darüber auch mit meinem Arzt reden? Ich vertrag Antibiotika allgemein sehr schlecht und gesund ist so viel Antibiotika ja auch nicht! Und was empfielt ihr um das Immunsystem zu stärken? Kann man es auch stärken während man Antibiotika nimmt? Wie gesagt, schon am zweiten Tag nach Antibiotika hab ich schon wieder eine Angina (jedenfalls glaub ich das). Oder könnte es auch was anderes sein weil ich nicht wie beim ersten mal ein Krankheitsgefühl habe? Vielen Dank schonmal im Vorraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?