Akupunktur gegen regelschmerzen?

3 Antworten

Akupunktur kann sicherlich helfen, genauso wie Osteopathie.

Um die Schmerzen bereits vor der Periode vorzubeugen gibt es noch andere Möglichkeiten:

- Zyklustees deren Kräuter regulierend gegen PMS Beschwerden wirken (ich trinke den Zykluszaubertee)

- Mönchspfeffer

- oder auch Lichttherapie (zwar etwas teuerer, aber man hat damit tatssächlich keine Regelschmerzen mehr (nach ca. 3 Monaten), ist sogar klinsch erwiesen -> du musst es jeweils 7 tage vor einsetzen der Periode 20 Minuten am Tag anwenden) Finde das eine gute Idee da du den Körper mit nichts belastest :o) - eine Freundin von mir verwendet es und ich durfte es auch schon ausprobieren - habe das erste mal in meinem Leben keine Schmerztabletten gebraucht - war echt verblüfft.

- Ich habe mir damals ein kleines TENS Gerät gekauft, das durch leichte Elektrostimuation die Muskeln entkrampft - das funktioniert sehr gut und kostet nur einmal in der anschaffung geld - .. danach kannst du es beliebig oft anwenden, sogar bei Rückenschmerzen :) - hätte ich damals schon gewusst, dass das Lichttherapiegerät auch so gut funktioniert, hätte ich vielleicht auch etwas mehr investiert und mir das geholt :)

Was ich an dem mini TENS so gut fand, war dass ich es immer und überall verwenden kann und es keiner mitkriegt oder sieht, da es nur so groß ist wie ein Labello ;) ...sozusagen eine Miniwärmflasche für unterwegs :D

Hier erfährst du mehr:

http://www.regelschmerzen-ratgeber.de/regelschmerzen-vorbeugen

hast du schon mal von dolormon die tabletten genommen , ich kenne viele frauen denen diese tablette wunderbar viele jahre geholfen hat. ob akkupunktur da hilft zweifle ich an - und bezahlen musst du es wahrscheinlich auch noch selber

ja die habe ich genommen sogar zwei weil ich es nicht mehr ausgehalten habe..

Das Setzen der Nadeln tut nicht wirklich weh.

Ich bekam Akkupunktur wegen Arthrose und den damit verbundenen Schmerzen - mir hat es geholfen.

Probiers wenigstens mal aus.

ok danke..

Was möchtest Du wissen?