Aknenormin: Viele Nebenwirkungen, hohes Risiko?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, ich habe diese Tabletten geschluckt, vor nichtmal 2 Jahren. Hatte damals auch eine Akneform, aber wahrscheinlich Pubertätsakne. Jedenfalls hats bei mir super geholfen! Ein paar kleinere narben hab ich noch, die gehen mit der Zeit aber alleine weg und man sieht sie auch garnicht, nur bei blödem Licht. Du solltest übrigens nicht den Fehler machen und dir alle Nebenwirkungen durchlesen, das macht einen verrückt und man fängt an, sich Dinge einzubilden. Ich hatte eine Zeit lang allerdings davon ein bisschen Haarausfall, aber das wuchs schnell nach. Und ich hatte gelegentlich ein paar depressive Phasen, aber ich denke, das lag weniger am Medikament als am Hormonaushalt eines 16jährigen. Das mit dem morbus crohn sollte auch kein Problem sein, weil hauptsächlich die Leber die meiste Arbeit hat. Und jetzt mal ehrlich - Akne zu haben, nimmt dir ein ganzes Stück Lebensqualität weg. Und dieses Mittel hilft dir wirklich - Ich denke, du solltest die Risiken in Kauf nehmen, es muss ja überhaupt nix passieren, es sind ja nur Risiken. Ich bin froh, es damals genommen zu haben...Und das Gefühl später, wieder reine Haut zu haben, ist wundervoll! Lass dir das Gefühl nicht von möglichen Nebenwirkungen nehmen, die bei den meisten Leuten eh nicht auftreten.

von der Seite hatte ich das garnicht betrachtet. Habe jetzt schon seit 5 Jahren starke Akne und haette echt gerne mal wieder eine reine Haut. Danke für die Hilfe. Fühle mich jetzt super ! :)

@EggoShooTeR14

Bitte bitte, das hört man gerne :D

Hi EggoShooTeR14,jedes Medikament hat Nebenwirkungen.Auch seltene müssen vom Hersteller aus produkthaftrechtlichen Gründen in der Gebrauchsanweisung mitgeteilt werden,sodass diese oft schwer lesbar werden.Nebenwirkungen können aber müssen nicht eintreten,ein Risiko ist es allemal.Dass Du Dich nun super fühlst hat den Zweck erfüllt.LG Sto

bin grad in der tharapie.. manche nebenwirkungen sind echt schei**.. immer trockene haut egal wie oft man eincremt, trockene augen und und und.. aber naja es lohnt sich find ich ich hab auch ziemlich starke akne gehabt jetzt ist alles weg nur noch paar kack rötungen >.> viel glück (:

Hi EggoShooTeR14,

meiner Meinung nach solltest du das Medikament keinesfalls nehmen. Wenn dir dein Arzt aufgrund deiner Vorekrankung Morbus Crohn nicht von der Einnahme von Aknenormin abratet, ist dieser einfach nur schlecht informiert. Aknenormin hat starke Nebenwirkungen auf den Verdauungstrakt. Die Einnahme von Aknenormin kann Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa auslösen.

Aber es muss doch selbstverständlich sein, dass ein Arzt (vorallem ein Hautarzt) über meine anderen Erkrankungen gut informiert ist, oder nicht ?

@EggoShooTeR14

Wenn du deinem Hautarzt von deiner Erkrankung (Morbus Crohn) erzählt hast und er dir bedenkenlos Aknenormin verschrieben hat, ist er wohl nicht sehr gut informiert. Eine beträchtliche Anzahl von Menschen, die Aknenormin (Wirkstoff: Isotretinoin) eingenommen haben, leiden später an Verdauungsproblemen, die auch zu Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa führen können. In den USA wurden bereits mehrere Tausend Klagen wegen dieser Problematik eingereicht.

Du solltest auf jeden Fall deinen behandelnden Gastroenterologen oder Internisten aufsuchen und seine Meinung zur Einnahme von Aknenormin und deiner Vorekrankung hören.

@BenJohnson

Das hab ich dann auch gemacht. Im Krankenhaus therapieren sie gerade mein Morbus Crohn. Und ich habe die Ärztin gefragt, ob das irgendwelche Schäden auf mich haben könnte, aber sie hat gesagt, dass es nicht der Fall sei. Ich hoffe, sie hat damit recht. :)

Was möchtest Du wissen?