Ärztin werden mit Hauptschulabschluss?

5 Antworten

Du kannst, auch wenn du jetzt auf die Hauptschule gehst, später mal Medizin studieren.
Du mußt halt die entsprechenden Abschlüsse nachholen und dann studieren.

Und das man das schaffen kann hat eine ehemalige Klassenkameradin von mir bewiesen.
Die hat Hauptschule gemacht dann Fachschulreife danach Fachhochschulreife und hat dann studiert.
Jetzt lebt sie in den USA und arbeitet dort an einer UNI

Dafür musst du Medizin studieren. Was nur mit Abi geht (weil du ohne wahrscheinlich eh bei keiner Uni angenommen wirst) und es gibt einen hohen NC bei den meisten Unis. Also, nein ich denke es geht nicht

Du benötigst Abi um Medizin studieren zu können, da nützt Berufsschule nichts! Vielleicht, wenn du Glück hast und dich wirklich verbesserst, kannst du auf eine Gesamtschule oder vielleicht sogar Gymnasium wechseln.

Genauer gesagt: ein Super-Abitur

Ja. Damit du gute Chancen hast 1,2. wenn du Glück hast geht auch 1.5

Du brauchst abi und außerdem musst du dafür auch studieren, mit ein Hauptabschluss kannst du es vergessen.

um Ärztin zu werden musst du medizin studieren ,und das ist echt hart . wenn du schon auf der HS schlechte Noten hast wird das nichts. Du brauchst dafür mehr Interesse zum Lernen 

Wie kommst du überhaupt darauf dass du Ärztin werden willst? Hast du überhaupt Ahnung was dieser Beruf abverlang oder in welche Richtung du gehen willst oder ist es eher so eine Art ,"das ist cool ich will es werden "?

Wenn es dir z.B darum geht Menschen zu helfen gibt es viele andere Berufe die das auch besitzen z.B Krankenschwester oder auch freiwilligen Dienste im Ausland. 

Was möchtest Du wissen?