Ärtzlichen Befundbericht anfordern

5 Antworten

Natürlich kannst du dir alle Befunde, die du für wichtig hältst vom Arzt direkt anfordern und beim AA abgeben. Aller Erfahrung nach wird das AA dies aber nicht akzeptieren, da es eine standardisierte Arztanfrage benutzt, in der auch zu Fragen Stellung genommen werden soll, die du nicht beantwortet haben willst - aus welchen Gründen auch immer. Wenn du also deinen Hausarzt nicht von der Schweigepflicht entbinden willst, was übrigens dein gutes Recht ist, musst du auch die Konsequenzen tragen. Das Arbeitsamt wird also vermutlich deine Leistungen kürzen oder einstellen, wenn der MdK die ärztlichen Fragen nicht auf seine Weise beantwortet bekommt.

öhm es geht nicht um die leistung es geht um die teilhabe am arbeitsleben

@ultikulti

Du meinst, das Arbeitsamt benötigt eine Bestätigung von deinem Hausarzt, dass du arbeitsfähig oder vermittelbar bist? Oder geht es um eine Reha-Maßnahme (Maßnahme zur Teilhabe)? Im letzten Fall ist das ja eher etwas, das über die Rentenversicherung läuft.

@Djoser

ne läuft über die bundesagentur weil ich noch keine 15 jahre eingezahlt habe :D

@ultikulti

Aha, das Arbeitsamt möchte dir also eine Reha-Maßnahme zukommen lassen, damit du so schnell wie möglich wieder am Arbeitsleben teilnehmen kannst. Das ändert nichts daran, dass der MdK eine ausführliche Stellungnahme deines Hausarztes benötigt. Mit ein paar von dir selbst nach Gutdünken selektierten Befundberichten ist es nicht getan.

Wie gesagt, du bist nicht verpflichtet, deinen Hausarzt von der Schweigepflicht dem MdK gegenüber zu entbinden, musst dann aber auch mit Nachteilen rechnen (ohne Reha keine Vermittlung, aber auch kein oder gekürztes Arbeitslosengeld).

@Djoser

Mein Hausarzt hat mir jetzt den Befund erstellt den sich das Arbeitsamt bei ihn einfordern würde weil er hat gesagt er macht es nur für mich und nicht die Agentur für Arbeit

Aber wie ich glaube ich schon mehrmals geschrieben habe stehe dan private dinge drin z.b im Therapie verlauf ...

Der Medizinische Dienst fordert den Bericht DIREKT bei deinem Arzt an. Du MUSST ihn von der Schweigepflicht entbinden.

Hast du nicht oben gelesen das ich den nicht Entbinden werde, weil die sich dan Ergebnisse holen was mit der Prüfung überhaupt nix zu tun hat !

Wenn du einen Bericht von deinem Arzt haben willst, entbindest du ihn doch schon von der Schweigepflicht, Wie soll es sonst gehen ?

Den Bericht kriegt ja nur er(erstmal)

Bevor ich den von der Schweigepflicht Ent. geht voher die Welt unter , Wie ich die Agentur kenne werden die sich alles Anfordern und es geht meim MD nur um die Psychischen sachen und im nix anderes daher will ich wissen ob ich due Unterlagen erhalte

@ultikulti

Die Agentur kann es nur anfordern, wenn du voher eine Vollmacht unterschreibst in der du den Arzt davon entbindest. Ansonsten bekommen die nix. Sprich mit deinem Arzt und kläre mit ihm was er schreiben darf und was nicht.

Natürlich kannst du dir den Befund ausdrucken lassen.

Das ist möglich. Kann aber sein,dass das was kostet.

Was möchtest Du wissen?