Ärger im Fitnessstudio was tun?

5 Antworten

Neben der geschilderten vertraglichen Kündigungsgründe gibt es immer die Möglichkeit, aus "wichtigem Grund" zu kündigen, vgl. § 314 Abs. 1 BGB. Die Begehung von Straftaten (Beleidigung und Körperverletzung, wobei leichte Schläge für letzteres i.d.R. nicht ausreichen sondern meist eine Beleidigung mittels einer Tätlichkeit darstellen) kann einen wichtigen Grund darstellen, der eine fristlose Kündigung rechtfertigt.

Da einige strafrelevante Sachverhalte dabei sind, solltest du Zeugen für diese Vorfälle suchen. Zeichne deinen Besuch mittels versteckter Kamera auf. Wichtig ist, die von dir genannten Vorfälle belegen zu können.

Hast du Beweise, erstatte Anzeige und kündige fristlos.

du wirst beleidigt und dir werden schläge angedroht? wenn das kein witz ist -> red doch mal mit einem anwalt darüber. das klingt sehr nach mobbing. ich wüsste aber nicht, warum ein fitnessstudio so etwas tun sollte. die wollen doch geld haben. andernfalls rede noch einmal mit dem chef darüber, dass dir die anderen schläge angedroht haben. ich weiß nicht, ob die geschichte wahr ist.

Wenn der dich das nächste Mal wieder von nem Gerät wegscheuchen will, folge nicht seinen Anweisungen. Sag ihm, dass du dafür bezahlst und sonst rechtliche Schritte eingehen wirst. Du kannst auch eine Kamera mitnehmen. Ob die offensichtlich filmt oder nich ist egal, denn selbst wenn die sehen dass sie gefilmt werden, müssen die sich ordentlich benehmen. Sonst kannst du mit dem Videomaterial einen Anwalt einschalten. Denn im Vertag steht sicherlich, dass du die Geräte nutzen darfst. Wenn dir das verboten wird, werden die Vertragsbedingungen seitens des Fitnessstudios nicht eingehalten.

Ob die offensichtlich filmt oder nich ist egal,

Nein, das ist alles andere als egal, denn da hat man blitzschnell eine Strafanzeige am Hals: http://dejure.org/gesetze/StGB/201a.html

Und das Studio hat das Recht, Filmaufnahmen oder Fotos im eigenen Haus zu verbieten.

@Ratirat

Und wie soll man dann aus deiner Sicht Material sammeln, das die Vertragswidrigkeiten der "Trainer" beweist? Außerdem: In dem von dir geschickten Artikel steht nichts davon, ob die Kamera versteckt ist oder nicht. Insofern ist es eben doch egal, weil beides nicht erlaubt ist. Aber du hast recht, dass das mit der Kamera vielleicht doch nicht so einfach ist.

@bird48

Und wie soll man dann aus deiner Sicht Material sammeln, das die Vertragswidrigkeiten der "Trainer" beweist?

Das ist nicht einfach, aber kein Rechtfertigungsgrund für eine Straftat.

Außerdem: In dem von dir geschickten Artikel steht nichts davon, ob die Kamera versteckt ist oder nicht. Insofern ist es eben doch egal, weil beides nicht erlaubt ist.

Wenn man offen filmt, so dass der andere es erkennbar sieht, und er nicht einschreitet, dann wird das als Erlaubnis gewertet.

Man kann übrigens darüber streiten, ob ein Fitnessstudio zum höchstpersönlichen Lebensbereich gehört, aber in jedem Falle begibt man sich mit heimlichen Filmaufnahmen auf ganz dünnes Glatteis.

Danke für jede hilfreiche Antwort. Das mit den Video-Aufnahmen und dem RA ist sicher der richtige Weg, aber ich möchte da einfach nur noch weg und habe keinen Nerv für Streitigkeiten (Anzeige machen, Beweise sammeln, RA beauftrage etc.) das ist mir alles zu viel :-(

Bitte nicht falsch verstehen aber ich bin innerlich schon so aufgefressen das ich darauf gerne verzichten würde, wenn´s nur irgendwie möglich ist. Daher werde ich den Versuch starten und einen Termin beim Hausarzt machen in der Hoffnung das er mir vielleicht irgendwie helfen kann.

Vielen Dank euch allen die mir hier so mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Ab wann sieht man Erfolge Fitnessstudio? Trainiere ich richtig?

FRAGE GEHT AN ALLE DIE SICH MIT FITNESS AUSKENNEN

Hallo,

ich will nicht dass meine Frage dumm klingt aber ich gebe euch mal ein paar Infos

ich bin 18 ca 168 und wiege zZ 64 kilo

Seit Anfang Dezember bin ich im Fitnessstudio angemeldet und gehe jeden 2 Tag, ich mache derzeit den Trainingsplan von meinem Trainer:

10 Minuten Laufband, Adduktion-Abduktion (beide 20kilo ich weiß wenig aber bin ja Anfänger/in), dann gehe ich an ein Gerät für die Bauchmuskeln wo ich nicht weiß wie das heißt, Beinpresse 40 kilo, und dann noch geräte für rücken und oberkörper

Ich weiß nicht so recht ob das ein Training für mich ist weil mein Trainer das glaube ich jedem Anfänger gibt

ich verbringe ca 1-2 stunden im fitnesstudio und mein Ziel ist es an den Oberschenkeln bzw Beine an sich abzunehmen und einen dünnen Bauch bekommen, zusätzlich will ich noch mein Po etwas trainieren

Das Problem ist dass ich mich 0 wirklich GAR NICHT mit Fitness auskenne und mir langsam versuche Wissen anzueignen,

na ja jetzt zu meiner Frage, meint ihr DIESER Trainingsplan bzw diese Übungen würden mir helfen abzunehmen und wenn ja ab wann kann ich CA Erfolge sehen ( ja ich weiß das geht nicht über nacht :) )

ihr könnt mir auch gerne vorschläge und tipps gehen wie ich an das ganze ran gehen soll weil ich wie gesagt keine ahnung habe

ach ja meine ernährung habe ich auch schon umgestellt bzw bin gerade am umstellen so dass ich ein kaloriendefizit habe aber mir gehts gerade grundsätzlich nur ums training

danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?