Äpfel und Magengrummeln, aber kein Hungergefühl?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ungesund ist es nicht, aber dir fehlen natürlich eignet Stoffe.

Wenn du es dir nicht gewohnt bist, Obst du Essen, kann es sein dass du etwas Bauchweh oder Durchfall kriegst, das ist normal.

Übrigens Glückwunsch zu deinem Erfolg, ich bin selber 134 und möchte auf ca. 95 runter.

Danke :) Es war nicht leicht, die letzten 10-15 Kilos sind durch Trennungsstress gepurzelt, aber jetzt will ich nicht aufhören ;)

Radfahren und Trainieren sind momentan meine "Leidenschaft" :) besser als in der Bude zu verschimmeln.

Jetzt kommt noch meine Ernährungsumstellung dazu :)

@deadlee

Ja, ich nehme jetzt an einem klinischen Programm im Spital teil, die werden mich unterstützen. Daneben fahre ich auch Rad und überlege mir, mit dem Rudern anzufangen.

Jedenfalls ist dein Magengrummeln ganz normal.

du solltes zu einer Ernährungsberatung gehen. Nur Äpfel ist keine Ernährung. Zuviel Rohkost stresst den Körper und übersäuert ihn und erzeugt Gärprozesse. Gemüse wäre besser.


Welches Gemüse (Roh) ist denn besonders gut in meinem Fall?

Kohlrabi? Damit könnte ich Leben ;)

@deadlee

Eher gedünstetes Gemüse!

Auf alle Fälle zu einseitig, kein Wunder, daß der Magen grummelt!

wie hast du denn die übrigen Kilos weg gebracht?

außer den 10 - 15?

Bewegung(vorher PC-Couch Potato) und ich hab damals mit meiner Ex zusammen WeigthW... begonnen, aber nicht selbstständig, sondern bei ihr mitgemacht. 

Selber hatte ich nie die Punkte gezählt, aber einen besseren erfolg gehabt als sie ;)

Ich glaube nur Äpfel ist nicht so gut, iss wenigstens verschiedenes Obst/ Gemüse :)

Was möchtest Du wissen?