ADS bei Hunden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du nicht, die, die das behaupten schon!

Danke, damit ist mein Weltbild wieder im Gleichgewicht.

Sollten die Hunde trotz Auslauf "Panne" sein, würd ich mal was anderes außer Trockenfutter geben. Bei dem Müll dadrin kann ein Hund auf Dauer Gaga werden.....

Ich bin der Meinung, dass es durchaus sein kann, dass auch Hunde ADS haben, wenn ich mir unseren Hund anschaue denke ich schon, dass das möglich ist aber ich denke bei den Hunden ist die Krankheit dann anders aufgebaut und ausgeprägt. Was ist denn so unwahrscheinlich daran, dass Hunde ADS haben? Affen haben es doch sicher auch. Wieso sollten wir es haben aber die Tiere nicht? Im Grunde sind wir auch nur Tiere. ADS entwickelt sich ja auch im Mutterbauch bevor man geboiren wird, also kann das doch auch bei Tieren entstehen, ich mein, die haben ja auch andere Krankheiten die wir auch haben. Also was spricht dagegen?

Auch wenn diese Aussage viele stutzig macht, aber ich finde sie nachdenkenswert...
Ich hatte vor ca. 4 Jahren einen kleinen 3 Monate jungen Kater aufgenommen - hatte ihn aber schon 6 Wochen vorher kennengelernt. Mir fiel damals schon sein Temperament und Verhalten auf. Ich wußte, dass kleine Katzen toben - aber er.... Ich hatte eindeutig einen hyperaktiven Kater!! Im Netz fand ich damals nur ein paar Eintragungen über Katzen - also las ich über Kinder. Es fiel eindeutig auf, dass er mehrere Dinge gleichzeitig tat, keine Zeit hatte und überall dabeisein mußte, auch wenn er totmüde war. Es gab da noch sooo viel... Also ist das Verhalten des Hundes nicht unbedingt durch Fehlverhalten verursacht. Aber es bedeutet für den Besitzer eine große Herausforderung. Mein Kater war soo ein lieber Charakter, der für vieles entschädigt hat. LG

Nicht artgerechte Haltung, Hunde total unterfordert (Hunde sind Bewegungstiere!), logisch reagieren sie mit Verhaltensstörungen...und dann die Folgen menschlichen Versagens auch noch auf den Hund abschieben, ganz toll!

Was möchtest Du wissen?