ACAREX Test bei Hausstauballergie

7 Antworten

Mit einem herkömmlichen Staubsauger kommst du hier nicht weiter. Alle blasen Feinstaub hinten raus. Damit machst du deinem Sohn keine Freude. Trotz Filter ist das Problem so nicht zu lösen. Das kannst du an zweierlei feststellen. Erstens riecht es scheusslich wenn du saugst, das ist ein Zeichen, dass Feinstaub hinten raus kommt. Auch kontrolliere deine Möbel nach 2 - 3 Tagen. Der Feinstaub fliegt tagelang in der Luft herum, und wir atmen ihn ein. Erst nach 2 - 3 Tagen lagert er sich dann auf den Möbeln ab.

Kein Wunder werden viele davon krank.

Um diesen Umstand zu ändern musst du dir einen Delphin Staubsauger kaufen. Die haben zwar ihren Preis, doch damit hast du das Feinstaub- Problem im Griff. Bei diesem Gerät kommt kein Staub mehr hinten raus. Da stinkt nichts mehr. Auch lagert sich dann kein Staub mehr auf den Möbeln ab. Auch nach Wochen nicht. In dieser sauberen Luft, atmen Hausstaub- und Milbenstaub- Allergiker schnell auf.

Lass dir so ein Gerät zu Hause vorführen.

Für Deutschland: http://www.delphin-proair.de/

Da Teppiche den Staub binden, ist es nicht empfehlenswert, diesen gegen Laminat oder dgl. auszutauschen. Dazu hat man in den 80er Jahren geraten, da man es da noch nicht besser wusste. Die Feinstaubbelastung bei glatten Böden ist doppelt so hoch, wie in Räumen mit Teppichen. Auch der von der gleichnahmigen Firma angebotene " Delphin-Sauger" ist für diese Problematik ungeeignet. Ich könnte dir, wenn du magst, mal eine professionelle Matratzenreinigung (kostenlos) vermitteln. Die können dann vor Ort auch gleich auf Hausstaubmilben testen. Wird für Allergiker komplett kostenlos angeboten.

Ich würde mir da nicht die Mühe mit einem Test machen. Das frisst nur unnötig Geld und Zeit. Zudem ist das Ergebnis aus meiner Sicht mehr als fraglich.

Fakt ist doch, dass dein Sohn eine Allergie hat. Also sollte das Ziel doch sein, die Allergie im Griff zu behalten. Das geht neben einer professionellen Ausstattung (Stichwort Encasing etc.) am einfachsten mit einem Milbenspray. Das klingt nun vielleicht nicht so super toll und hat auch nix mit einer "Spezialreinigung" zu tun. Aber es ist sehr wirksam. Einzige Einschränkung - ich würde das Milbenspray unbedingt in einer Apotheke (das kann auch später eine Online-Apotheke sein, da sparst dann noch mal so ein bis zwei Euro) kaufen. Empfehlenswert ist das Param Milbenspray. Es ist pflanzlich, made in Germany und günstig. Du kannst es auf der Matratze, auf dem Teppich - einfach überall verwenden.

Nur mit dem Saugen werden keine Milben entfernt! Ist so. Hat er eine Hausstauballergie, dann würde ich Teppich gegen Laminat tauschen, fürs Bett einen extra Milbenbezug überziehen. Das Sofa kann man mal mit einem Dampfreiniger säubern.........Was willst du mit so einem Test? Deswegen geht die Allergie auch nicht weg.

Das beste ist wirklich zu einem guten Allergologen zu gehen und da einen Allergiestest auf Hausstaubmilben zu machen. Muss aber ein guter Allergologe sein! Anscheinend ist es nicht einfach den Test zu machen. Bei uns hat es auch erst beim 3. Mal geklappt die Allergie zu bestimmen.

Seitdem sprühen wir Betten, Kopfkissen ud Matratze regelmäßig alle 6 Monate (wenn wir eh alles durchreinigen) mit dem Milbopax ein und wir haben Ruhe

Was möchtest Du wissen?