Abstrich Frauenarzt -?

5 Antworten

Das sollte Dir nicht peinlich sein. Wenn Du noch nie bei der Frauenärztin, bei dem Frauenarzt warst, kannst Du nicht wissen, was passiert. Zu einer Untersuchung gehört auch die vaginale Untersuchung. Ein Abstrich wird aber nicht jedes mal gemacht. Andererseits sind solche Untersuchungen u. U. wichtig, um ggf. Krankheiten und Störungen im Frühstadium zu erkennen. Da kann ich Dir also nur raten die Untersuchung machen zu lassen. Überlege Dir auch, ob es Dir lieber ist zu einer Gynäkologin oder zu einem Gynäkologen zu gehen. Etwas wirklich Schlimmes wird beider Untersuchung mit Sicherheit nicht passieren.

Beim ersten Frauenarzt besuch, machen die keinen abstrich . Also keine bange . Aber so schlimm ist dieser abstrich nicht. Die erklären dir genau was sie machen. Ein bisschen unangenehm ist es schon, aber nur unangenehm .

Hi, eine Untersuchung beim Frauenarzt kann schon etwas peinlich wirken, weil du dich ein wenig verloren und ausgeliefert fühlst. Daher solltest du auch nicht alleine gehen, vielleicht eine Freundin mitnehmen, die auch Tipps geben kann, welcher Frauenarzt gut ist oder wo sie vielleicht selbst immer hingeht. Bei einer Untersuchung geht es darum, nach Knoten oder Verhärtungen zum Beispiel in der Brust zu suchen. Desweiteren werden die Abtastungen des unteren Bauchs vorgenommen, um die inneren Organe zu überprüfen, ob alles da ist, wo es sein soll. Ein Abstrich ist eine Probe mit einem Wattestäbchen vom Muttermund zunehmen. Das merkst du überhaupt nicht.

Wie alt bist du den ?

Süüüß XD

Es geht ein bisschen tiefer,es fühlt sich aber nur kalt und etwas unangenehm an :)

Was möchtest Du wissen?