Abstand zwischen den wirbeln normal?

3 Antworten

Nun die natürliche Wölbung der Brustwirbelsäule wechselt in die natürliche entgegengesetzte Wölbung der Lendenwirbelsäule. Das könnte erklären warum das für dich aussieht als ob ein Wirbel verschwindet.

Solange du keine Beschwerden hast, kannst du ja einfach mal bei Gelegenheit deinen Hausarzt fragen. Einen eiligen Handlungsbedarf sehe ich da nicht.

Hi. Deine Beobachtung ist gut, aber Du brauchst Dir vorerst keine Sorgen zu machen.

1. Das, was Du von aussen abtasten kannst, sind nicht die Wirbel selbst, sondern vielmehr die äussersten Enden der Dornfortsätze. Die Wirbel liegen mehrere cm davon entfernt im Körperinnern.

2. Ja, die Dornfortsätze sind unterschiedlich ausgeprägt (von Wirbel zu Wirbel, per Zufall, aber auch entlang der Wirbelsäule bezüglich Länge, Winkel, Abstand, per Bauplan). -> https://de.wikipedia.org/wiki/Wirbels%C3%A4ule

3. Dennoch kann es natürlich durchaus sein, dass sich in Deiner Wirbelsäule eine Unregelmässigkeit findet, welche Du so entdeckt hast. Ohne Beschwerden ist dies eher unwahrscheinlich, aber wenn z.B. in Deiner Familie jemand Probleme mit dem Rücken hat, kann dies schon mal auftreten, auch ohne direkte Beschwerden.

Um sicher zu gehen kannst Du hierzu einen Orthopäden aufsuchen und eine Untersuchung veranlassen. Auf einem Röntgenbild, CT oder MRI sieht man sowas sofort.

Falls dir jemals ein Wirbel " entgleiten " sollte , was immer du damit meinst , wirst du hier keine Fragen diesbezüglich stellen ! 🍀🐞🐛

Was möchtest Du wissen?