Abnehmen mit verstauchtem Fuß?

5 Antworten

Du könntest auf jeden Fall alle Übungen machen, die die Fußgelenke nicht belasten. Bleiben aber nur wenige übrig, Hanteln und ggf. Situps, wenn du die Beine auf einen Stuhl legst, damit die Kniegelenke einen rechten Winkel bilden und die Unteschenkel an der Übung nicht beteiligt sind.

Mein Vorredner hat übrigens recht: bewusste Ernährung reicht eigentlich auch zum Abnehmen. Du kannst die Kalorienzufuhr etwas reduzieren, um das fehlende Training auszugleichen. Aber nicht zu viel - sonst merkt der Körper, dass er zu wenig "Futter" hat und schaltet auf Sparflamme um. Dann nimmst du gar nix mehr ab :-D.

Wichtig beim abnehmen  ist halt, eine eigene Balance zu finden und dazu gehört, dass du aufmerksam auf deinen Körper hörst und auf seine Zeichen achtest. :-) Jeder Körper tickt anders und deshalb ist der individuelle Zugang wichtig.

Ernährung ist wichtiger als Sport von daher, halte dich richtig streng an deine Diät während der Pause oder du nutzt die zeit ohne Cardio und machst Muskelausdauer also Übungen, wo du deine Muskeln nicht aufbaust aber sozusagen beanspruchst um Fett zu verbrennen.

Du könntest schwimmen. Aber kommt es wirklich auf ein oder zwei Wochen an? Ich würde die Zeit abwarten und mich einfach bewusst ernähren.

Ich antworte mal anders: Wenn Du jahrelang zugenommen hast und nun wieder abnehmen willst, acht eine Pause von 4-6 Wochen den Kohl auch nicht "mager"(übertragener Sinn zu "macht Kohl nicht fett"). Iss in diesen Wochen vernünftig; und gut ist es.

Was möchtest Du wissen?