Abnehmen durch Laktoseintoleranz? (Verringerte Nährstoffaufnahme?)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

vielleicht liegt es daran, dass du durch die Blähungen die du bekommst durch die Milch einfach unbewusst weniger isst und dadurch abnimmst. Um Abzunehmen muss die Kalorienzufuhr niedriger sein als der Bedarf. Nur so könnte ich mir das erklären.

Probier es doch mal so aus: Du trinkst weiter deine normale Milch nimmst aber ein Präparat wie bsp. Lactosolv und schaust dann, ob du weiterhin abnimmst. Dieses Präparat verhindert nämlich die Blähungen. So kannst du feststellen, ob du durch die Symptome durch die Intoleranz abnimmst oder ob die Ursache woanders liegt.

Ich habe vor ca. einem Jahr gemerkt dass ich Laktose nicht vertrage. Seid daher ernähre ich mich Laktosefrei, so gut es geht. Ich habe seit da fast 10kg abgenommen... Ob das aber zusammenhängt mit der Laktosefreien Ernährung, weiss ich nicht genau, aber ich schätze mal ja :)

Hab gerade einen interessanten Beitrag darüber gefunden:

Die häufigsten Lebensmittelunverträglichkeiten sind mittlerweile die Lactoseintoleranz und Gluten-Unverträglichkeit. Hier wird die Nahrung vom Körper nicht vollständig in ihre Einzelbestandteile zerlegt, wie bei gesunden Menschen. Das hat zur Folge, dass der Körper mit einer Abwehrreaktion reagiert, die unter anderem den Fettstoffwechsel blockieren kann. Das in den Fettzellen gespeicherte Fett kann vom Organismus nicht wie üblich verbrannt werden - und “haftet“ dann so auf Ihrem Bauch, Beinen und Po
@shiiuaua

Oh Oke, nein eigentlich ist es bei mir anders :D. Ich nehm ja kurzfristig ab wenn ich Milch trinke, aber das will ich eig nicht, weil ich mein Gewicht momentan halten möchte ^^

laktose ist ja milchzucker, und der kann nicht aufgenommen werden weil du das enzym laktase nicht produzierst. (da du ja laktoseintolerant bist)

trotzdem würde ich das nicht als abnehmmethode benutzen...

will ich ja auch nicht :D :)

es muss was anderes sein, laktoseintoleranz ist keine erkrankung, sondern der normale zustand nach dem abstillen (die laktaseproduktion wird eingestellt, weil keine milch mehr benötigt wird)

Aber die Laktase beschädigt doch dann den Darm oder nicht? Und der Darm kann doch dann weniger Nährstoffe aufnehmen,dachte ich zumindest.

@yvonnella

Laktose meine ich

@yvonnella

laktose ist der milchzuker, damit dieser zucker verarbeitet werden kann ist laktase (ein enzym) norwendig, es spaltet die laktase. die natur hat uns so ausgestettet, dass nach dem abstillen keine milch mehr notwendig ist, deswegen wird die laktaseproduktion eingestellt, es betrifft ca. 80% aller menschen auf erden, die restlichen haben noch eine normale oder geringere laktaseproduktion, diese menschen können milch/produkte ohne beschwerden einnehmen, dass ist aber kein vorteil, weil milch/produkte an ca. 70 erkrankungen beteiligt sind, d. h. längerfristig wird die gesundheit geschadet: u. a. werden brust-, unterleibs-, prostatakrebs und die osteoporose begünstigt.

Nein. Der normale Zustand ist beides, manche Menschen können Laktose verdauen. Und das ist ein guter Zustand sonst hätte es sich evolutionär nicht durchgesetzt.

@stinkertum

es hat sich nicht durchgesetzt, 80% aller menschen sind laktoseintolerant

hast du denn eine gesicherte diagnose was die intoleranz betrifft?

Was möchtest Du wissen?