abgelaufene cola

2 Antworten

Wenn das MHD abgelaufen ist, passiert nichts anderes als schon vorher auch schon passiert ist. Das MHD ist nichts anderes als eine Art Garantie des Herstellers, mit der er bis mindestens (!) zu dem angegebenen Datum die einwandfreie Qualität des Produktes garantiert. Der Qualtätsverlust ist ein schleichender Prozess der schon mit der Herstellung beginnt. Mit der Zeit können sich Merkmale wie Geschmack, Farbe, Konsistenz, Geruch usw. verändern, was nicht bedeutet dass es dann "schlecht" ist.

Es ist vielleicht vergleichbar mit selbst gemachtem Essen. Frisch zubereitet schmeckt es i.d.R. besser als am nächsten Tag nochmal aufgewärmt, obwohl es immer noch vollkommen in Ordnung ist, nur das die Veränderung hier durchs vorherige Abkühlen und nochmalige Erwärmen entsteht und bei normalen Produkten durch Zeit.

Bei einem Produkt, das bespielsweise ein MHD von etwa einem Jahr hat, ist die Qualität ein paar Wochen nach Ablauf des MHD nicht viel anders als ein paar Wochen zuvor. Je länger das MHD von Hause aus ist, desto länger ist es auch nach Ablauf noch genießbar.

Ein anderer Faktor ist auch die Verpackung. Vielleicht ist dir ja schonmal aufgefallen, das Coke aus der PET-Flasche deutlich kürzer haltbar ist (ca. 6 Monate) als in der Dose (12 Monate) obwohl das gleiche Getränk drinnen ist. PET-Flaschen haben das Problem, dass sie licht- und luftdurchlässig sind, die Dose hingegen ist zu 100% geschützt. Licht kann sich schnell negativ auf die Qualität von Lebensmitteln auswirken. Zudem entweicht die Kohlensäure mit der Zeit durch die Wände der Plastikflaschen. Je nach Art und Dicke der Flasche kann nach ca. 1-2 Jahren schon kein mehr drin sein. In Dosen ist sie noch nach Jahrzehnten drin, wenn sie nicht mit der Zeit irgendwo durchgerostet sind.

Das Erreichen des MHD ist also kein Grund ein Lebensmittel sofort wegzuwerfen. Der Inhalt weiß nicht daß heute Tag X ist und wird deshalb auch nicht über Nacht ungenießbar. Man muss auch keine Angst vor gesundheitlichen Schäden haben, denn wie gesagt, zuerst verändert sich einfach nur der Geschmack usw. bevor etwas verdirbt. Und wenn es nicht schmeckt wie gewohnt, isst man es auch nicht.

Damit passiert gar nichts. Die kannst du noch Monate später völlig unbedenklich trinken.

Was möchtest Du wissen?