Ab welchem zeitraum hat untergewicht langzeitfolgen?

5 Antworten

So pauschal kann man das alles nicht sagen. Es kommt drauf an wie und warum du inss Untergewicht "gerutscht" bist, wie lange du vorher schon recht dünn warst, wieviel Untergewicht du hast usw. Vieles wird sich sicherlich wieder geben - ohne Langzeitfolgen. Eben je nach den Gründen die ich schon genannt habe

Von einem leichten Untergewicht, was auch erst seit einem halben Jahr besteht, bekommt man keinen Haarausfall, keine Gelenkschmerzen und die Mens bleibt auch nicht aus. Kann es sein, dass du hier von einer massiven Magersucht sprichst? Dann solltest du dich schnellstens an einen Arzt wenden.

Wenn die Tage ausbleiben ist das kein leichtes Untergewicht, sondern lebensbedrohliches Untergewicht. Der Körper stellt sich wie zu Urgroßmutters Zeiten im 2. Weltkrieg auf Sparflamme ein. Ist aber im 21. Jahrhundert nicht nötig. Wir haben alle ausreichende Nahrungsmittelversorgung.

Wenn die Tage ausbleiben, is das längst nich mehr nur leichtes Untergewicht. Brüste bestehen zu 70% aus Fett, wenn du Fett ansetzt, werden diese auch (wieder) größer.

Ich bin mir nicht sicher, ob Du diese Symptome auf das leichte Untergewicht schieben solltest! Warst Du mal beim Arzt und hast Dich gründlich durchchecken lassen?

Was möchtest Du wissen?