Ab welchem tsh wert was machen?

5 Antworten

Ich kenne Fälle, die hatten mit einem TSH von 2,5 massivste Unterfunktionsbeschwerden. Diese wurden verschleppt, da ihnen vom Hausarzt jahrelang gesagt wurde, dass "alles in Ordnung" ist.

Bei Fachärzten, die auf dem neuesten Stand sind, behandelt man heute so, dass der TSH möglichst um 1,00 oder sogar darunter ist.

Bei diesen normalen Werten kommt es allein auf dein Befinden an. Wenn dir die Symptome der Schilddrüsenfunktionsstörung unerträglich werden, könnte medkamentiv gehandelt werden.

Der Warnbereich liegt beim TSH-Wert bei 2,6 - 4,2 mU/l in dem die Werte lediglich regelmässig beobachtet werden sollten. Übrigens lässt sich eine Behandlungsbedürftigkeit oft leicht an den Symptomen erkennen. Ausserdem wurden einfach durch Änderungen der Referenzwerte in den letzten Jahren viele gesunde Menschen zu Patienten gemacht.

https://www.code-knacker.de/blutwerte.htm

Ich sah mit einem TSH von 5,18 im Jahr 2004 aufgedunsen aus und wie ein Klops, also schon extrem, Gewicht schreib ich mal nicht rein hier, und ich weiss noch, dass ich da 4 Wochen nicht mehr hochgekommen bin damals. 0,25 bis 1,0 würde ich sagen, im besten Fall. Bis 2,5 offiziell, wenn möglich. Ausser jemand fühlt sich noch gut. Wie beim Blutdruck, manche merken auch gar nichts, wenn zu hoch, "angeblich".  Wenn was passiert ist, war da doch was vorher, kann auch sein.

@Ivepe

Damals musste man noch zu Radiologen, hat da für 10 Tage L-Thyroxin mitbekommen, gleich hohe Dosen, nach Szintigrafie mit Flüssigkeit trinken vorher. Ich weiss noch, dass ich da nicht mal überreagiert hab und Glücksgefühle im Bauch hatte dann(?). Heute würde alles langsam eingeschlichen werden, mit niedrigen Dosen. 

Meiner liegt im Schnitt bei über 8. Da FT3 und FT 4 aber ok ist, machen wir nichts. Fühlst du dich denn ok? Oder fehlt dir was in Richtung der üblichen Symptome? Wenn nicht, dann ist auch kein Grund zum Handeln da. 

Ne , ich hab die Symptome leider deswegen halt sollte mann zu einem schildrüssen fach arzt oder einfach das Medikament nehmen?

@unbekannter551

Ich würde das vorher von einem Endokrinologen absegnen lassen.

@JayJay89

Und der sagt bei dir, 8 ist okay? Kann es auch sein, dass du einen anderen Mangel hast, weshalb das so komisch verschoben ist? So was für die Nerven wichtig wäre?

@Ivepe

Nein. Nach etlichen Untersuchungen waren ALLE Werte in Ordnung, auch FT3 und FT4. Nur der TSH -Wert halt nicht. Wir prüfen ihn jedes halbe Jahr und machen sonst gar nichts. 

Ich nehme die Pille und laut Endokrinologe kann das schon mal auf den TSH -Wert schlagen. 

Ab 2,5 in den neueren Laboren, ältere gehen bis 4,0 oder 4,5 hoch. So kenn ich das. Und TSH 1,0 wäre bei mir z.Bsp. optimal (mit 150 mg L-Thyroxin). 

Bei uns steht 4.5... Als obergrenze sollt ich zu nem anderen arzt?

@unbekannter551

Wenn es dir nicht so gut geht, mach das mal. So ein Endokrinologikum gibt es nur in Großstädten, ansonsten Hausarzt, Internist, mit Endokrinologie-Erweiterung, Diabetes usw., musst mal gucken. Es gab auch mal so eine "Bens Arztliste" von Schilddrüsenpatienten angelegt, mit Ärzten in ganz Deutschland, +Bewertungen.

Das thryoxin was macht es genau?

@unbekannter551

Das gibt dem Körper das, was die Schilddrüse nicht genug oder nicht alleine herstellen kann. Künstliche Schilddrüsenhormone = L-Thyroxin. 

Was möchtest Du wissen?