Ab wann sollte ein Mädchen die Pille nehmen?

5 Antworten

Als ich meinen ersten Freund hatte, war ich bereits 16. Als meine Mutter das mitbekam, sprach sie gleich mit mir, sie meinte, sie wäre zwar nicht begeistert, wenn ich schon anfinge aber bevor sie ungewollte Oma wird, hat sie einen Termin beim Frauenarzt gemacht. Wenn es denn heute schon 14 ist, wenn Deine Freundin nichts macht, tun sie es heimlich.............

Es kommt immer auf die Entwicklungsphase des Mädchens an. Manche sind bereits in jungen Jahren weiterentwickelt,als gleichaltrige.

Die Entwicklungsphase der Mädchen von heute sind verschieden,deshalb liegt es immer im Auge der jeweiligen Personen,ob die Pille in jungen Jahren ratsam ist.

bei mir ist gerade ein ähnlicher fall! die tochter (14) meines alleinerziehenden nachbarn kam heut auch zu mir sie ist jetzt seid 1 1/2 jahren mit ihrem freund zusammen und haben seid kurzem sex!! sie möchte gerne die pille als zusätzliche sicherheit weil sie auf keinen fall jetzt schon schwanger werden will!! der nachbar ist jetzt erstmal völlig enttäuscht weil seine kleine keine jungfrau mehr ist und verbietet ihr die pille weil er meint das sie dann keinen sex mehr hat!! völlig idiotisch!!! meine tochter wird jetzt 17 und hat auch mit 14 die pille bekommen weil sie soviel frauliche probleme hatte es hat ihr bis jetzt nicht geschadet!! ich finde es toll von meinem nachbarkind das sie soviel vertrauen hat und damit zu mir kommt!! doch leider weiß ich nicht wie ich ihr helfen kann!! ihr vater ist auch beamter wie läuft das denn da weil doch die pille bis zum 18. eh kostenfrei ist!!

Die Kosten der Pille werden soweit ich weiß bis zum 20. Geburtstag von den Krankenkassen übernommen.

Aber davon abgesehen wäre es vielleicht gut, wenn du dich mal mit dem überforderten Paps zusammensetzt und ihm die Folgen einer Schwangerschaft klarmachst und dass sich seine Tochter auch ohne Pille bereits mit einem Jungen eingelassen hat und es auch weiterhin tun wird, nur vielleicht beim nächsten Mal besser geschützt. Selbstverständlich sollte man auch mit ihr über den verantwortungsbewussten Umgang mit der Sexualität sprechen, dass Kondome trotz Pille dazugehören zum Schutz vor Geschlechtskrankheiten und meines Erachtens sollte auch die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs, wenn nicht ohnehin schon geschehen, nachgeholt werden.

Kurzform: Sprich mit dem Papa und nimm sie mal mit zu einem netten Frauenarzt.

Pille und Kondome geben, dann wird du nicht so schnell Oma und AIDS hat auch keine Chance :-)
Sei froh, daß sie dir vertraut und fragt...
Die Minipillen heutzutage sind gut verträglich und der Frauenarzt wird die richtige finden. Und die Gebärmutterhalskrebs-Impfung nicht vergessen!

Meine meinung ist ja man sollte ihr die pille zugänglich machen. denn das ist besser als wenn sie unverhüteten sex hat.

Was möchtest Du wissen?