Ab wann kann ein Kleinkind in ein normales Bett?, kein Babybett mehr?

5 Antworten

Meine konnten mit 13 Monaten schon über das Gitter klettern. Daher haben wir es entfernt. Das umgebaute Jugendbett wird benutzt, bis es zu klein ist,- 4-5 Jahre. Das Klettern ist viel gefährlicher als das Herausrollen aus einem normalen Bett. Damit die Kinder auch nicht im Schlafsack die Treppe herunterpurzelten, wurde dieser mit 1,5 Jahren spätestens abgeschafft.

Unsere hat mit 3 Jahren ein grosses Bett bekommen,wenn Du Dein Kind vorher schon in ein anderes Bett legen möchtest,kannst Du für die erste Zeit ein Rausfallschutz(kleines Gitter) dran machen.Bekommt man im Babyfachmarkt z.B.

Mein Sohn wurde direkt aus dem Stubenwagen ins große Bett umquartiert , da er sich von Anfang an weigerte , im Gitterbett zu schlafen . Wir haben damals das Hochbett seiner Schwester mit einem zweiten Rost ausgestattet und eine Absturzsicherung angebracht . Das hat prima geklappt und er hat sich im großen Bett von Anfang an wohlgefühlt..

Mein kleiner kleiner hat mit 2 Jahren ein normales bett bekommen. Ein Hochbett von ikea wo er auch unten schlafen kann. Er wollte nicht mehr in sein Gitterbett, auch mit stäben draußen. Er ist auch nachts ständig wach geworden weil er sich an dem Gitter gestoßen hat. Wenn die kleine noch genug platz hat denke ist es bis 2 1/2 in ordnung.

Mein Bruder ist 6 Jahre alt und will nicht von seinem Babybett runter, obwohl das große schon fertig steht.

Was möchtest Du wissen?