Ab welchem Alter habt Ihr diese Sonnencreme für Kinder benutzt?

Sonnencreme (Gel) - (Gesundheit, Kinder, Urlaub)

5 Antworten

Ganz ehrlich?

Wir haben eine günstige geeignete Sonnenmilch einer Drogeriekette benutzt.

Aber auch sehr genau darauf geachtet, dass unsere Kinder nicht zu lange in der Sonne waren. Bzw. die Haut durch Kleidung bedeckt war.

Zu deiner Creme kann ich leider nichts sagen.

Ich habe den Sonnencreme von garnier für Kinder benutzt und einer von meiner Jungs hat Ausschlag bekommen deshalb bin ich auf der suche nach einen was kein Parfüm hat bevor ich im Urlaub mich damit beschäftige 🤗

@Love92

Sollte auch keine Kritik sein. Auch in deinem Fall rate ich zu Discounterprodukten, da sie oftmals nicht so überladen sind mit Duft und anderen Stoffen. Wer günstig verkaufen will lässt oft teure Inhaltsstoffe weg.

Alles gut danke dir😊 ich werde mich heute auch mal in Dm beraten lassen

Wir haben bei unseren Kindern nie Sonnencreme benutzt - wir haben dafür gesorgt, dass sie in den Schatten gehen, bevor sie sich das Fell verbrennen. Zum einen wollten wir keine Chemie auf ihrer Haut, zum anderen blockiert Sonnencreme schon bei niedrigem LSF die Vitamin D Produktion in der Haut. Bei LSF 50 ist die Produktion gleich Null.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ärztlich geprüfter Gesundheitsberater, >20 Jahre Erfahrung

also meine ist im winter geboren und im Sommer habe ich die mit 6 Monaten schon eingecremt. Ja schatten und Kleidung die schützen ist klar. aber Arme + Gesicht habe ich trotzdem eingecremt.

Ich habe auch nie eine besondre Sonnencreme genommen - einfach irgend eine Kinder Sonnencreme. (für Erwachsene gibt es eh kaum welche mit so hohem Lichtschuzufaktor)

Ich bin als Kleinkind mit Delial und Nivea Sonnenmilch geschützt worden. Den Duft habe ich heute, nach mehr als 50 Jahren, noch in der Nase.
Das Beste ist für Kleinstkinder ist wenig direkte Sonne auf die Haut.
Hast Du im Netz schon mal nach Tests über dieses Thema gesucht? Die sind aussagekräftiger als Erfahrungsschilderungen hier.

Ich kann mich erinnern, dass die Kindersonnencreme von Aldi mal als Testsieger hervorgegangen war.

Die Haut von Kindern ist sehr schützenswert und empfindlich. Der LSF 50 ist der höchste, bietet trotzdem keinen Rundumschutz. Den würde ich verwenden, wenn die Kinder ins Wasser gehen. Ansonsten ist Kinderhaut am besten durch Textilien geschützt. Ein weißes T-Shirt, das man kurzzeitig auch mal abnehmen kann. Dann reicht aber ein normaler LSF von 15. Kinder grundsätzlich mit 50 einzuschmieren, davon halte ich nichts. Schatten ist da effektiver, sicherer und gesünder.

https://www.eltern-aktuell.de/sonnencreme-kinder-test-vergleich/

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?