Ab wann dürfen Kinder Leberkäse essen?

5 Antworten

Es geht hierbei um das Nitrat, welches im Pökelsalz vorhanden ist. Nitrat beeinträchtigt die Sauerstaoffaufnahme im Blut. Kleine Kinder sollten daher weder nitratbelastetes Wasser zu sich nehmen, noch gepökelte Fleischwaren - dazu gehört Leberkäse. Nitrat wird aus zwei Gründen zugesetzt: es konserviert den Leberkäse und schützt vor einem Befall der Wurtsware mit Clostridium botulinum, einem Bakterium mit giftigen Ausscheidungen. Zum Zweiten erhält das Fleisch seine rote Farbe, sonst würde es grau durch die Zubereitung. Viele Grüße! Matthias

Generell würde ich sparsam mit Fleischprodukten sein wegen Pökelsalzen, Aromen etc. Aber bei der Leber spielt sicher die Tatsache eine Rolle, daß auch beim Tier die Leber das Entgiftungsorgan ist, und je nach Viehhaltung sich da sicherlich einiges an Schadstoffen konzentrieren kann. Ich würd's nicht "verbieten", aber wenn, dann schon sehr bewußt einsetzen. Ab wann? Mir ist keine konkrete Altersangabe bekannt.

Kinder unter einem Jahr sollen keine Fleischzubereitungen bekommen. Zuviel Salz, Aroma- und Konservierungsstoffe. Ältere Kinder dürfen kleine Stückchen ab und zu bekommen. Und dann gibt es da noch den Onkel Doc für unsere Kleinen, der sich bei den regelmäßigen Untersuchungen gerne Zeit nimmt, Dir Deine Fragen zu beantworten.

wenn es ihnen schmeckt und sie es beißen und verdauen können

hÄ?? was soll an Leberkäs gefährlich sein? das ist ganz normales Wurstbrät, ohne Leber ohne Käse... wenns dem Kleinen schmeckt- rein damit!!!

Was möchtest Du wissen?