Ab wann darf ich auf Spitze tanzen?

 - (Übergewicht, Ballett, Spitzentanz)

5 Antworten

Hi Rose,

leichtes Übergewicht ist kein Hinderungsgrund um irgendwann auf Spitze tanzen zu können.

Wichtiger ist, dass Technik, Kraft und Balance vorhanden sind. Um die zu bekommen, solltest du mit 2-3 Jahren Training, 2x bzw besser 3x in der Woche rechnen, bevor es langsam mit den ersten Übungen in Spitzenschuhen losgehen kann.

Es gibt Tests, die gute Anhaltspunkte geben können, ob ein Tänzer weit genug ist, um auf die Spitze gestellt zu werden. Vor allem aber braucht es auch Zeit. Muskeln können zwar recht schnell aufgebaut werden, aber Sehnen und Knorpelgewebe brauchen ein Vielfaches länger, um an eine Belastung gewöhnt zu werden.

Viele Schulen stellen ihre Schüler leider viel zu früh auf Spitze. Dadurch steigt zum Einen das Verletzungsrisiko und zum Anderen auch leider die Gefahr für Deformationen im Fußbereich.

Sind die Vorraussetzungen für Spitze gut, sind die Füße aber der Belastung auch mit leichtem Übergewicht gut gewachsen. 

LG TE

Danke für die tolle Antwort:D hat mir echt weiter geholfen!!

Der Spitzentanz ist die "Königsdisziplin" im Ballett.

Zuerst musst du Ballett tanzen, d.h. die einzelnen Schritte / Positonen in guter Haltung ausführen können und dein Körper muss dazu die entsprechende Spannung und die nötigen Musklen aufgebaut haben, um die Übungen / die Tanzschritte dann auf Spitze überhaupt bewältigen zu können.

Plane mal 1 1/2 - 2 Jahre Training mit mindestens 1-2 Wochenstunden ein.

Dann kann Du evtl. mit dem Training auf Spitze beginnen (Lehrerin dann fragen). Bis du dann wirlich auf Spitze tanzen kannst, vergeht sicherlich nochmals ein Jahr.

Tja, dauert halt ein bisschen und ist harte Trainingsarbiet, aber es lohnt sich!

Der Spitzentanz ist sicherlich die “Königsdisziplin” im Balletttanz. Jedes Ballettmädchen möchte natürlich ihren großen Vorbildern nacheifern und so schnell wie möglich mit dem Tanz auf Spitze beginnen.

Frühestens ab einem Alter von 10 Jahren ist es aus Sicht von verantwortungsvollen Eltern, Ballettlehrern und Ärzten ratsam, mit dem Training auf Spitze langsam zu beginnen.
Bei jüngeren Ballettschülerinnen sind die kleinen Zehenknöchelchen noch nicht voll ausgebildet und es könnten z.B. durch Deformationen irreparable gesundheitliche Schäden entstehen.

Weitere Voraussetzungen für das Spitzentraining sind zusätzlich i.d.R. :
— mindestens 4 Jahre Balletttraining
— ein schon möglichst gut ausgebilderter Spann
— eine allgemein gute Körperhaltung / Körperbalance / Muskulatur
— die sehr gute Beherschung der üblichen Ballett-Positionen (gute Auswärtsdrehung)

aufs gewicht kommts nicht an !!! aber 2 Monate sind nicht gerade viel . also ich hab mit 3 angefangen und wir fangen erst in ein paar Monaten an . deine Füße müssen halt trainiert sein .

Warum fragst du das nicht deine Trainerin? Die kennt sich aus und wird auch noch dafür bezahlt.

Okay mache ich. Aber wisst ihr ob das möglich ist?

Was möchtest Du wissen?