7000 kcal= 1 kilo?

5 Antworten

Hallo! Du bist Mitte Normalgewicht. Das ist nicht nur der gesündeste, sondern laut Umfragen auch attraktivste Bereich. Streiche das Thema, denn web.de/magazine/gesundheit/ernaehrung/15978198-fett-fuehlt-dick.html sagt : "Die Überzeugung zu dick oder gar fett zu sein kann bei normalgewichtigen Jugendlichen dazu führen, dass sie als Erwachsene tatsächlich übergewichtig werden" Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

kcal sind Energiegehalt. kilo (also eig.: kilogramm) beschreibt das Gewicht. Also stimmt das nicht das 7000kcal=1kg sind. Was es aber vielleicht heißen sollte: Wenn man 7000kcal verbraucht, dann nimmt man 1 kilo ab. Das geht aber logischerweise nur dann, wenn man auch die Energie im Fettgewebe hat (oder so ähnlich) Soll also heißen, wenn man dick ist, dann ist irgendwo Fett gespeichert. Dieses fett kann man abbauen indem man zum Beispiel sport macht, also Energie verbrennt. (Fett enthält diese Energie) Daher soll dass wahrscheinlich zusammengefasst heißen: 700kcal verbrennen und man kann ca. 1kg abnehmen.

Damit ist gemeint, dass 1 kg Körperfett ca. 7.000 kcal entspricht.

1 g Fett hat zwar knapp 9 kcal, also hätte 1 kg reines Fett ca. 9.000 kcal, allerdings ist im Körperfett auch Wasser gebunden, wordurch sich die 7.000 kcal pro 1 kg Körperfett ergeben.

um 1 kg abzunehmen oder zuzunehmen, mußt du zusätzlich zu deinem sonstigen energieverbrauch, diese ca. 7000 kcal einsparen oder zusätzlich aufnehmen

ein kilo sind umgerechnet ca. 7.200 kcal, um ein kilo zuzunehmen musst du 7.2000 kcal über dein täglicher kalorienverbrauch bunkern, wie laange dass dauert ist unterschiedlich

Was möchtest Du wissen?