6 wochen kur - wie viel gewichtsverlust?

2 Antworten

Hallo! Leider machst Du keine Angaben über Alter, Gewicht usw. Hoffnung - die Forschung ist nicht untätig und gerade bei Adipositas auf einem guten Weg.

Adipositas ist fast immer genetisch bedingt. Im Nachteil sind eh Menschen mit einem Überhang an weißen Fettzellen, diese lassen sich kaum abbauen. Viel günstiger sieht das bei braunen oder beigen Fettzellen aus.Es ist so, dass das so genannte Vasodilator-Stimulated Phosphoprotein (VASP) in dem Signalweg eine wichtige Rolle spielt und zwar als Schalter, der die Bildung brauner und beiger Fettzellen bremst. Zur Zeit laufen da Versuche mit einem Mittel, das den ewigen Kreislauf von Zu- Und Abnehmen bedingt durch diese resistenten weißen Fettzellen stoppen kann - eine absolute medizinische Revolution, im Tierversuch bereits gelungen. Der Trick ist,dass die recht haltbaren weißen Fettzellen in leicht abbaubare braune und beige Fettzellen umgewandelt werden.

Dies gelingt, indem ein Signalschalter außer Kraft gesetzt wird. Dann gehen fast alle Firmen, die sich durch teils unsinnige Diäten ernähren, pleite.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Hallo Feye1210,

bei den Kliniken, die ich kenne, geht es um eine Gewichtsabnahme von 500-700g pro Woche. In sechs Wochen wären das also (wenn alles genau nach Plan läuft) ungefähr drei bis vier Kilo. Viel mehr als um die Abnahme in dem Zeitraum geht es aber um eine grundsätzliche Veränderung der Lebensweise, das heißt: Ernährungsumstellung und Bewegung, die im Alltag umsetzbar ist, damit du das "Handwerkszeug" erhältst, um zu Hause selbständig weiter zu machen.

Alles Gute! curium

Was möchtest Du wissen?