5-jähriger nässt plötzlich wieder ein..

5 Antworten

es ist für ihn etwas schockierendes passiert, z.B. haben Eltern über ein Unglück gesprochen oder er hat was für ihn schlimmes gesehen, wo er nicht klar kommt. Eventuell ist es auch eine Trotzreaktion, weil ein Geschwisterchen bevorzigt wird. Beobachtet ihn mal in der Nacht, ob er recht unruhig schläft. Ich denke, ihn quält etwas in seinem Kopf

lasse mal von einem arzt abklären, dass es keine medizinischen gründe hat, wie blasenentzündung z.b. mit meiner grossen hatte ich das problem, wenn es hiess, dass es am nächsten tag in den KiGa geht. sobald das wort KiGa fiel, konnte sie nachts nicht mehr schlafen, hat eingenässt und war auch tagsüber aufsässig und nicht zu gebrauchen. sie wollte dort nicht hin. als wir umzogen und sie in einen anderen KiGa ging, hörte dies wieder auf und alles war wie früher. vielleicht hat auch dein sohn, ein problem, mit dem er nicht alleine fertig wird und es sich bei ihm auf diesem weg bemerkbar macht.

Mein Sohn hat das auch gemacht und zwar dann, als er in den Kindergarten gegangen ist. Mache keine Katastrophe daraus und gehe auf ihn ein. Normalerweise moechten die Kinder, unbewusst, mehr Aufmerksamkeit.

Das kann zig Gründe haben. meist ist es eine Veränderung, die den Kleinen Angst oder sorgen bereitet und sie nicht wissen, wie sie damit umgehen sollen. Häufig ist es die kommende Einschulung oder Probleme zu Hause. Schenkt ihm viel Aufmerksamkeit, fragt ihn, ob er Sorgen hat, ob ihn was stört. Schimpft auf gar keinen Fall mit ihm oder macht ihn noch großartig darauf Aufmerksam. Wäsche wechseln und gut ist. Wenn es nicht nachläßt und ihr keine Gründe dafür findet, dann wäre es angeraten, evtl. mal mit einem Kinderpsychologen zu sprechen.

Gab es irgendein beeindruckendes Erlebnis für ihn in der Zeit? Dann können Kinder für eine gewisse Zeit wieder einnässen.

Was möchtest Du wissen?