4 Wochen erkältet- und jetzt?

4 Antworten

Oh Mann, 4 Wochen ist ja echt übel!!! Da hats dich ja ganz schön schlimm erwischt... Kriegst du dich denn richtig ausgehustet bzw. dein Nase freigeschneuzt??? Egal wie schlimm es ist, das musst du unbedingt versuchen, damit der ganze infektiöse Schleim nicht ewig drin bleibt, wo er die ganzen gesunden Schleimhautzellen immer wieder neu anstecken kann... Probier mal Vick Vaporub auf die Brust zu schmieren und unter die Nase. Das befreit und desinfiziert... Und Inhalierstift ist gut um die Nase zu öffnen, Sinupret forte, Hustensaft usw. Naja, ob's hilft? Ausprobieren. Ich bin auch oft stark erkältet :( und vieles hilft dann doch nicht so...aber man muss es ja versuchen...

Ich glaube die Nebenhöhlenentzündung ist in die Stirnhöhlen weiter fort geschritten!!! Deshalb die Kopfschmerzen. Den Husten hat man hierbei auch, weil der Schleim abgesondert werden will!!! Kauf Dir sinupret-forte -ist rezeptfrei und hilft zu 100%!!! LG Tauzieherin Gute Besserung ;-)P.S. die sind pflanzlich und greifen nicht den Magen an, wieviele andere Schleimlösende Mittel!!! Die sind genau auf diese Krankheit spezialisiert!!!

Wenn du vier Wochen erkältet bist und nicht zum Arzt willst, dann ist dir leider nicht mehr zu helfen.

Wenn das schon solange anhält, musst du schon mal zum Hals-Nasen-Ohren-Arzt gehen.

Ohne Medikamente geht es manchmal nicht weg.

Warum möchtest du nicht zu Arzt?

Was soll der denn schon machen?

@AnSoDragon

Der kann beurteilen, welche Medikamente du brauchst, ob vielleicht ein Antibiotikum notwendig ist.

Willst du eine Lungenentzündung bekommen??, gibt Leute, die sind daran gestorben.

Ist kein Scherz!!

@elli8000

okay, danke

Was möchtest Du wissen?