4 Kilo Aufeinmal zugenommen?

3 Antworten

Mal abgesehen davon, dass ich dir auch eher von Diäten abraten würde, kann ich dich hoffentlich beruhigen. Die drei Kilo hast du vermutlich nicht in Form von Fett zugelegt. Dann hättest du sage und schreibe 21.000 Kalorien (1Kg Fett=7000Kcal) mehr als deinen tatsächlichen Bedarf in der Zeit futtern müssen. Halte ich für ziemlich unwahrscheinlich.

Wenn du allerdings mehr Kohlenhydrate zu dir genommen hast, lagerst du automatisch mehr Wasser ein. Richtig krass kann das sein, wenn du eine Kombination aus Kohlenhydrate/Zucker und Salz zu dir nimmst. Klingt sehr theoretisch... ein Beispiel:

Eine ordentliche Pizza und dazu 'ne Cola. Wenn du die Tage zuvor wenig und gesund gegessen hast, lagerst du mit so einer Mahlzeit gerne mal 1,5 Kilo an Wasser ein. Aber das ist kein Problem – solange du das nicht jeden Tag machst ;-)

Fazit: Deine Gewichtszunahme hat mit "echtem" Gewicht in Form von Fett wahrscheinlich nichts zu tun.

Zum Schluss noch ein Apell an die Vernunft: Du hast ein sehr gutes Gewicht. Könntest bis Richtung 60 Kg gehen, ohne das es ein Problem wäre. Unter 50 Kg bewegt sich langsam aber sicher in den Bereich von Untergewicht. Und du willst doch nicht deine Gesundheit in Gefahr bringen, oder? Bleib bei knapp über 50 Kg und sei froh, dass du so schlank bist.

Lass das mit der Diät. Dein Gewicht ist völlig ok.

Diät bei dem Gewicht? Da kann man nur Hirnmasse verlieren.

Was möchtest Du wissen?