3 Tage Übelkeit und einmal erbrechen?

5 Antworten

Schön, dass du uns diese nette Geschichte erzählst - und was ist jetzt deine Frage?

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und die Pause nicht verlängerst und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Dafür gehört Übelkeit aber zu den häufigsten Allgemeinsymptomen; Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Erkrankungen im Bauchraum, Magen-Reizung durch Alkohol oder Entzündungen, Nebenwirkung von Medikamenten (z.B. auch von vielen Pillen), Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Stoffwechselstörungen, ein Infekt bahnt sich an, einfach nur was falsches gegessen oder die zumeist unbegründete Angst vor einer Schwangerschaft...

Alles Gute für dich und gute Besserung!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme
Doch in der Nacht geschah es dann tatsächlich

Klingt beinahe nach einem spannenden Roman. xD

Also 2-3 Tage Übelkeit und auch das Erbrechen kann ja ne stinknormale Gastritis sein. Oder ein Infekt oder du hast dir den Magen verdorben mit etwas, dass du nicht verträgst oder das schlecht war. 

Noch längst kein Grund zur Panik wegen Schwangerschaft. Im übrigen du bist 15 und ich gehe davon aus, dass du weißt, dass zur Schwangerschaft auch Sex notwendig ist. Weiß ja nicht wie aktiv du bist, aber das ist zumindest nicht das erste was dir einfallen muss. Es wird dich erstaunen, aber auch von mir der Rat: Morgen zum Doc! ^^

Gute Besserung!

Du könntest dir was eingefangen haben, aber die Pille ist auch nicht zu 100% sicher. Geh zum Arzt.

Übelkeit tritt übrigens relativ selten bei einer Schwangerschaft auf, meistens stecke tatsächlich ein Virus o.ä. dahinter.

Warum tust du es dann in die Kategorie Sex und Schwangerschaft, wenn es eh ausgeschlossen ist. Ich versteh die ganze Frage nicht du hast wahrscheinlich einfach Magen Darm und wenn dann geh zum Arzt.

probiers mal mit einem vomex a zäpfchen ... ist besser als tabletten .. hilf gegen übelkeit

Plötzliches Erbrechen. Hilfe!

Also ich bin Weiblich und 16 Jahre alt.

Letzte woche war ich bei einem recht guten Freund habe dort auch übernachtet doch plötzlich in der Nacht wurde mir dann total übel, also bin ich auf die Toilette gegangen und dort habe ich etwas Wasser getrunken. Nach etwa 3 Minuten ging es mir wieder besser und ging zurück ins Bett. Als ich dort lag wurd es mir später wieder übel, aber ich dachte das geht wider so schnell weg wie vorher also blib ich liegen. Aber nach etwa 2 Minuten übelkeit musste ich Erbrechen - ich lag immer noch im Bett.

Das war mir total peinlich !!!

Vor etwa einem Halben Jahr geschah mir etwas ähnliches. Ich war auch dort bei einem sehr guten Kolleg. Es wurde mir schon der ganze Tag Übel sobald ich etwas gegessen habe. (Das war Letzte Woche auch so.) Bei ihm war mein Mund ganz trocken (wie auch letzt woche) und ich fragte nach einem glas wasser. Schon wieder wurde mir richtig übel. Ich blieb vor dem Lavabo stehen und musst mich Übergeben. Danach ging es mir wider gut und keine Spur von der Übelkeit. Eine halbe Stunde später war ich immer noch richtig durstig und ich wagte es noch einmal etwas zu trinken. - Doch schon wieder musste ich erbrechen. Erst als ich zuhause war konnte ich zum ersten Mal am Tag etwas essen und trinken - worüber ich recht Froh war denn ich wurde immer durstiger wollte aber nicht erneut erbrechen.

Also irgendwie sind die beiden Situationen recht ähnlich.

Zusamengefasst: Mir wurde langsam Übel musste aber nicht erbreche. später erneute Übelkeit, ich trank Wasser und musste erbrechen.

Am Morgen habe ich oft Übelkeit, normalerweise muss ich aber nicht erbrechen - obwohl ich kurz davor bin. Aber nach einer Übelkeitattake geht es mir wieder gut.

Ich weiss echt nicht was ich tun soll. es ist mir total peinlich. hat jemand einen Tipp gegen Übelkeit? und an was könnte es liegen dass ich so Plötzlich erbrechen muss, ohne dass ich krank bin ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?