26 cm Form / Pizza-Teig / möglichst Weight Watchers

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schau mal:

Pizza essen – trotzdem abnehmen

Knusperdünn und frisch belegt Das Wichtigste an der Pizza ist ein knusprige Teig. Schnell geht es, wenn Sie zu einem Fertigteig aus dem Kühlregal im Supermarkt greifen. Die Ruckzuck-Variante: ein Pita-Brot halbieren und belegen. Das ist nicht ganz klassisch, spart aber Zeit. Belegen Sie die Pizza mit frischen Zutaten, denn deren Aroma schlägt Konserven-Gemüse um Längen. Die besten Tipps für leichten Pizza-Genuss

Reiben Sie Käse extra fein, messen Sie vorher eine Portion ab, die in Ihr ProPoints® Budget passt, und verteilen Sie diese auf der Pizza. Mischen Sie fettreduzierten mit Vollfettkäse und bevorzugen Sie Sorten, die geschmacksintensiver sind. Streuen Sie z. B. frisch geriebenen reifen Parmesan auf die Pizza. . Kaufen Sie hochwertige Gewürze (z. B. Oregano und Basilikum)! Qualitätsgewürze schmecken aufgrund ihrer schonenden Herstellung intensiver. Noch besser wird es mit frischen Kräutern. Legen Sie vor dem Servieren frische Basilikumblätter auf die Pizza oder backen Sie einige Rosmarinnadeln mit. Tomatensauce aus stückigen Tomaten bietet mehr Geschmack als pürierte Produkte. Wenn es schnell gehen soll: Fertige Pastasaucen und Pizza-Toppings sind fast überall erhältlich. Achten Sie allerdings auf den Fettgehalt der Fertigprodukte. Immer beliebter: Rucola als Pizza-Belag. Diesen backen Sie aber nicht mehr, sondern belegen die fertige Pizza vor dem Servieren mit den würzigen Stängeln. Darauf streuen Sie etwas Parmesan und schwarzen Pfeffer. Mögen Sie lieber Klassiker? Dann bereiten Sie den 80er Jahre-Favorilten zu: eine Hawaii-Pizza mit Kochschinken und frischer Ananas. Die besten Gemüsesorten für eine Pizza: Tomaten, Champignons, Paprika, Spinat, rote Zwiebeln, Artischocken ohne Öl, Kapern, Peperoni und Oliven. Auberginen und Zucchini sollten vorab gegrillt sein, sonst werden sie zu trocken. Leichter wird's mit: Geflügel-Salami, Kochschinken, Tunfisch im eigenen Saft, Meeresfrüchten, Krabben oder vegetarisch mit Räuchertofu, Feta oder Soja-Wurst.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.weightwatchers.de/util/art/index_art.aspx?tabnum=1&art_id=120696&sc=3022

  • 300 g Mehl
  • 1/2 Hefe
  • Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Salz

Grundrezept Pizzateig - sollte auch Weight-Watchers ertsprechen.

Was möchtest Du wissen?