250 gramm haferflocken und Blähungen hören die Blähungen irgendwann auf wenn ich öfter 250 gram aufeinmal esse?

8 Antworten

  • Um zuzunehmen brauchst du weder Weightgainer noch solche absurd hohen Mengen an Haferflocken.
  • Iss doch einfach von allem etwas mehr. Gut belegte Brotscheiben zum Frühstück, etwas größere Portion zu Mittag und so weiter. Öfter mal einen Yoghurt zusätzlich und gerne auch ab und zu ein Dessert. Das schadet nicht und es kommt nur auf die Kalorienbilanz an.
  • Solche großen Mengen Haferflocken werden wahrscheinlich immer zu Blähungen und Verdauungsstörungen führen. Lass das lieber sein. Wie kommst du denn darauf, ausgerechnet Haferflocken in solchen Mengen zu essen?

Das geht ganz gut. Nach einer kurzen Gewöhnungszeit rutsch das quasi von selbst.

@DerMoerser

Aber warum?! Warum ausgerechnet solche Mengen Haferflocken?

@Kajjo

Gute Kohlenhydrate für ne Leistungsstarke Energieversorgung. Ballaststoffe, Eiweiß. Das Ziel ist, zuzunehmen. Das geht mit Weight Gainer sicher viel besser, aber was willst du machen, wenn du kein Geld hast. Er könnte weit schlimmere Ziele haben, und lieber beantworte ich sowas, als "habe dicken Pickel, was ist das", oder "hab seid 10 Wochen Durchfall, was tun?"

Haferflocken sind gesund, aber ein halbes Kilo am Tag ist schon recht viel. Hab ich noch nie ausprobiert zu der normalen Ernährung zusätzlich zu mir zu nehmen.

Die machen doch auch wahnsinnig satt, wie schaffst Du es da, auch noch andere Sachen zu essen?

Ich habe selbst auf viel Haferbrei noch nie Blähungen bekommen, vielleicht verträgst Du Hafer einfach nicht. Von Alnatura gibt es auch Dinkelflocken, die sind nicht so viel teurer, probier die doch mal.

Apropos Alnatura: Ich würde, auch wenn die 1,19 kosten statt 49 Cent in manchen Geschäften, doch auf Bio umsteigen. Wer weiß, wie dieser Hafer angebaut wurde und Du deshalb Blähungen hast.

1,19 Euro für 500 g Haferflocken werden Deine Eltern ja bestimmt für Dich ausgeben wollen. Du sollst ja gesund zunehmen und nicht mit irgendeinem Mist.

Ansonsten ist zu Hafer zu sagen, dass er sehr ballaststoffreich ist. Evtl. muss sich Dein Darm da erstmal dran gewöhnen. Viel trinken dazu, am Tag ohnehin mind. 2 l Flüssigkeit, sonst gibt es Verstopfung zusätzlich zu den Blähungen.

lg Lilo

Mir ist noch was eingefallen. Machst Du da normalen Zucker dran? Der übliche Handelszucker kombiniert mit Kohlehydrate führt bei fast jedem Mensch zu Blähungen. Lieber den Brei nur mit Vollmilch aufkochen und anschl. vor dem Essen Zimtzucker drüber streuen.

@LiselotteHerz

ooooooder..... Gar keinen Zucker. Ich esse auch jeden Tag Haferflocken und kam noch nie auf die Idee zucker dran zu machen. Hin und wieder kommen beeren dazu, aber das war es auch schon an süsse

Also ich will 500 gram haferflocken am Tag essen um zuzunehemen.

Warum hast du Untergewicht? Doch nicht, weil du bisher kein halbes Kilo Hafer am Tag gegessen hast?

Das Problem dabei ist, dass du damit ein Untergewicht sogar noch verschlimmern kannst - nämlich dann, wenn es ernährungsbedingt ist.

Wieviel wiegst du denn bei welcher Größe?

und ernähre mich ausgewogen.

(X) Doubt

Meine Frage gewöhnt sich der Körper an die Menge und bekomme ich dann irgendwann keine Blähungen mehr?

Die Blähungen entstehen vermutlich durch eine Kombination von Fabrikzucker mit faserreicher Nahrung - ist eine bekannte Unverträglichkeitsreaktion. Dazu muss man den Fabrikzucker nicht zeitgleich gegessen haben - die Reaktion kann auch nach Tagen noch auftreten. Das liegt an der Darmflora und konkurrierenden Bakterienstämmen.

Beim Genuss von ungewohnten Lebensmitteln bekommt man leicht Beschwerden, wie Blähungen, sogar Durchfall.

Deshalb beginnt man mit einer kleinen Menge, dass sich die Darmbakterien daran gewöhnen können und vermehren. Mann steigert die Menge, so lange man keine Beschwerden damit hat.

Beispiel: Das Sauerkraut reinigt den Darm und verursacht Durchfall. Ich habe damit begonnen und kann jetzt pro Tag schon 250 Gramm Sauerkraut auf 2 Portionen essen, ohne einen Durchfall zu bekommen.

Die Haferflocken sind zwar gesund, aber auch nicht in einer Menge von 250 Gramm.

LOL, viel Spaß. Ich ess schon nicht wenig, aber 60 gramm zum Frühstück und ich bin pappsatt bis zum Mittag. 250 gramm pro Mahlzeit ist unmöglich. Zudem will ich den Stuhlgang dann nicht erleben, da kackste nen Stapel Ziegelsteine xD

Nur, wenn man nicht genug trinkt.

Was möchtest Du wissen?