21. SSW, Baby schon sehr groß. Normal?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manche Kinder wachsen nicht proportional, so wie die Statistiken dieses gerne aufweisen.

Manche Kinder sind sehr groß und im Verhältnis proportional vom Gewicht.

Sowie manche Babys groß und im Verhältnis ein wenig leichter vom Gewicht.

Wobei es auch kleinere und leichtere Babys im Mutterleib getragen werden können, wobei diese Kinder auch kern gesund und entwicklungsgerecht sich entwickeln können.

Und manchmal machen Kinder einen Sprung, legen erst enorm an Größe zu und dann erfolgt ein wenig später die Gewichtszunahme....

Also alles wohl im grünen Bereich, vorausgesetzt der Mutter geht es gut, dann geht es meistens auch dem Baby prächtig.... Ja, und auch hier gibt es Ausnahmen, manchmal geht es der werdenden Mutter nicht ganz so rosig, das hat aber nicht immer gleich Auswirkung auf das Kind.... Ja, und manchmal geht es der Mutter sehr gut.... und manchmal aber nur manchmal hat es negative Konsequenzen für die Entwicklung oder die Reifung des noch Ungeborenen... Das wären aber nicht so schöne Aussichten....

Ruhe reinbekommen... ausserdem 21. SSW von da an geht es meist rasant aufwärts... und manchmal ist die Schwangere auch bissl weiter... dann würde es erst recht passen... Das weiß man aber erst wenn der errechnete Termin in Erscheinung tritt... und manche Schwangere sind 2 Wochen vorher als auch manche 2 Wochen nach errechneten Termin mit der Niederkunft erst bereit.

Wie gesagt, Faktor Arzt sagt alles im Grünen Bereich, der Mutter geht es gut... dem Baby geht es gut... Warum dann die Nadel im Heuhaufen suchen, meistens pendelt es sich alles ein.... Plus Genetik spielt u. a. eine Rolle sowie ob es nun die 1. Schwangerschaft ist, oder 2. oder mehrere Male... das sind u. a. auch Faktoren die mit einfließen können und für bestimmte Faktoren bei Niederkunft der Schwangeren dann noch mit hineingezogen werden können... Kann sein, muss aber nicht... Selbst da gibt es Frauen, die Kinder zur Welt mit 56 cm erstmalig gebracht haben oder sogar größer als auch kleiner....

Hauptsache alle wohl und munter und alles andere zur rechten Zeit am rechten Ort.... und ich hab mir sagen lassen, einerseits die heutige Zeit als auch ca. die letzten 25 Jahre zurück... mit den Untersuchungen und Ultraschallen sehr schön ABER davor die ganzen Jahren 70,60,50-er Jahre.... naja, da sind ganz viele Kinder geboren worden ohne Ultraschall.... und sehr viele gesund und munter.... ohne die Größe in welcher SSW auch immer zu wissen....

Daher viel Glück und schöne Zeit....

Also ich sehe da keinen großen Unterschied. 26,7 cm und 27 cm, das sind gerade mal 3 mm! Also macht euch bitte keine Gedanken, wenn der Arzt sagt, es liegt noch im normalen Bereich, dann hat er vollkommen recht.

Es geht ja darum, dass die 26,7 cm vom Kopf bis zu der Ferse ist. Unser Baby hat aber 27 cm vom Kopf bis zum Steiß. Da fehlt noch die komplette Länge der Beine ;)

Also wenn ihr Arzt sagt,dass es normal ist, dann ist es auch bestimmt. Meine Freundin bekam Babies die immer nicht weniger als 4000 gramm wogen bei der Geburt und auch sehr groß waren. :) Und wenn sie immernoch sorgen hat, nochmal mit dem FA sprechen. Aber keine Sorgen machen.

Bitte keine Google-chondrie. Wenn der Arzt sagt es ist ok, warum sollte Google das besser wissen? Macht euch nicht verrückt; wenn ihr sicher sein wollt fragt nochmal den Arzt oder die Hebamme!

Außerdem legt man beim Ultraschall ja kein Lineal ans Kind, und auch das Gewicht wird aus den Meßwerten errechnet. (Bei meinem ersten Kind hieß es in der 32ssw "2600gr" und in der 36. kam es mit 2400 auf die Welt)

Mmh, also ich kenn von meiner Schwangerschaft nur die SSL (Scheitel-Steiß-Länge). Im Mutterpaß steht auch nix anderes. Vielleicht ist das hier auch gemeint. Dann wäre ja alles in Ordnung. Schau doch mal im Mutterpaß nach. Aber es gibt doch nichts schöners, als wenn der Arzt zu Euch sagt, daß alles in Ordnung ist :-)

Was möchtest Du wissen?