2. Ohrloch entzündet was tun?

4 Antworten

An welcher Stelle ist es denn? An den Ohrläppchen oder am Knorpel? Mein Piercing-Studio hat mir ständig gesagt, dass ich das neue Piercing ja nicht bewegen darf, wie soll es denn dann heilen, wenn ich die Wunde immer wieder öffne durch die Drehung? 

Bei meinem ersten Piercing hab ich das nämlich getan und es hat sich entzündet, beim zweiten Mal dann nicht. Ob es wirklich daran gelegen hat weiß ich natürlich nicht.

Du kannst aber auch einfach zu nem Piercing-Studio gehen und sie drüber schauen lassen (die meisten machen das gerne), vielleicht haben die Rat für dich.

Es ist am Ohrläppchen, der piercer gab mir auch noch ein desinfektionsmittel mit, das ich 2-3 mal am Tag rauftun soll, obwohl ich das tat hat es sich trotzdem entzündet & mir wurde gesagt dass ich es ständig drehen soll, aber bevor es sich entzündet hat 🙄

Behandle es mal mit Babyöl. Und lass das Drehen, so reisst Du die Wunde immer wieder auf. 

Möglicherweise kannst Du nie Stecker tragen - ich vertrage solche Ohrringe auch nicht. 

Wie das bei dem 2.Ohrloch ist weiß ich nicht, aber mein Helix hat sich auch entzündet. Nach spätestens ner Woche sollte die Entzündung weg sein, wenn nicht, dann solltest du auf jeden Fall ärztlichen Rat einholen.

Keine Ahnung aber bewegen würde ich da wohl eher contraproduktiv erachten. 

Was möchtest Du wissen?