2 Kilo über Nacht zugenommen?

6 Antworten

Ein gutes zeichen den Gewicht ist nicht gleich Gewicht Muskeln nehmen in deinem Körper viel weniger platz als fettpolster ein und wiegen nichts desto trotz viel mehr als Fettzellen das bedeutet du wirst schlanker und wiegst mehr .

Ich wiege mich immer zur gleichen Zeit morgens nach dem ich aufgestanden bin..

Ich war immer schon schlank und habe dann im Fitness Studio Muskeltraining gemacht aber trotzdem nicht zugenommen, jetzt mag ich nicht mehr trainieren gehen, weil ich eigentlich zunehmen wollte.

@Katharina894
habe dann im Fitness Studio Muskeltraining gemacht aber trotzdem nicht zugenommen

Ein Kilo Muskulatur mehr und ein Kilo Fett weniger führt zu einer besseren Figur bei gleichem Gewicht.

In einer Woche 2 kg Muskelaufbau ist nicht möglich.

@EinAlexander

Ja das ist irgendwie komisch aber hab keine Ahnung wieso :(

@aschketchup

Bin weiblich. 19 Jahre alt. Ich will wirklich erst abnehmen bevor ich erst mal zunehme durch evt. Muskeln versteht sich. Sicher nehme ich das nicht zu mir

@aschketchup
Anabolika ?!

Micht mal dann schafft eine Frau 2 kg Muskelaufbau in einer Woche.

Hallo,

das sind die üblichen Schwankungen. Kann am vielen Trinken liegen oder am Darminhalt aber es sind sicher keine echten 2 Kg, die Du da zugenommen hast. Wenn Du tatsächlich 2kg über Nacht zugenommen hättest, dann hättest Du gestern über 14000 kcal mehr essen müssen als Du verbraucht hast und das hast Du sicher nicht, oder?;-)

Keine Panik, das wird sich wieder einpendeln. Ich würde Dir allerdings auch raten Dich höchstens 1x pro Woche immer zur selben Zeit wiegen würdest und nicht alle 2 Tage, da macht man sich total verrückt, glaub mir.

Ich kenne das mit dem täglichen Wiege-Bedürfniss, hab das ca. 10 Jahre lang so betrieben. Jeden Morgen hatte ich Schiss davor, was die blöde Waage jetzt wieder anzeigt. Dann habe ich angefangen mich nur noch einmal die Woche zu wiegen und jetzt sogar nur noch einmal im Monat. Das ist viel entspannter so.

Wenn Du weniger gegessen hast als Du verbraucht hast, dann kannst Du gar nicht zugenommen haben. Kennst Du denn Deinen Grund- bzw. Arbeitsumsatz? Wenn nicht, kannst Du Dir den hier ausrechnen: https://www.fettrechner.de/kalorienrechner/kalorienverbrauch/kalorienverbrauch.php

Wenn Du dann noch wissen willst, wieviel Du beim Krafttraining bzw. beim Ausdauertraining verbraucht hast, kannst Du das hier ausrechnen:

https://www.fitrechner.de/

Wenn Du Arbeitsumsatz und den Sportumsatz addierst, siehst Du, wass Du verbrauchst. Wenn Du dann einfach ca. 500-600 kcal weniger isst, nimmst Du automatisch ab. Und 500-600 kcal einzusparen ist echt kein Problem. Die Kalorien von allem, was Du zu Dir nimmst, kannst Du Dir übrigens auch im Fettrechner zusammenzählen lassen.

Also, geh es etwas entspannter an und schau, was sich in 4 Wochen getan hat.

Wenn Du übrigens 5 Kilo abnehmen willst und täglich ca. 600 kcal einsparst, dann schaffst Du das in 60 Tagen. Auch dafür hab ich einen Rechner für Dich, sieht selbst:-): https://www.fettrechner.de/kalorienrechner/energiebilanz/energiebilanz.php?calc=1&gewicht=66.7&zielgewicht=61.7&zeit=60

LG und viel Erfolg, Christina

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Deshalb ist es psychologisch so ungesund sich so oft zu wiegen.

Was glaubst du, was passiert mit deinem Gewicht, wenn du 2-3 Liter Wasser ( 0 Kalorien), 500 gr Gemüse (200 Kalorien) und 200 gr Fleisch isst?

Du wiegst ca. 3-4 kg mehr!!!

Wenn du diese Lebensmittel isst und trinkst, verschwinden sie nicht in einem schwarzen Loch im Universum. Du hast sie im Magen!

Wenn du aber das stille Örtchen aufsuchst, bist du um genau dieses Gewicht wieder leichter.

Dein Gewicht hat nur geringfügig mit dem Körperfett zutun.

Das Thema Muskeln habe ich hierbei sogar garnicht angesprochen!

Also mach dich nicht verrückt! 😉

Dein Gewicht hängt von mehr Faktoren ab als nur von Fett und Muskeln. Zu Gewichtsschwankungen im Bereich von 1 bis 2 kg kommt es durch Veränderungen des Wassergehalts im Körper (durch Schwitzen, Atmen, Einlagerungen im Gewebe usw.), durch unterschiedliche "Füllungen" Deines Verdauungstraktes (Du brauchst bis zu 4 Tage, bis Gegessenes vollständig ausgeschieden wird) und durch Ungenauigkeiten Deiner nicht geeichten Badezimmerwaage.

Aus den genannten Gründen ist es unsinnig, sich alle 2 Tage zu wiegen. Sich einmal im Monat zu wiegen ist aussagekräftiger.

Alex

Normalerweise gibt es immer Schwankungen bei mir aber das rentiert sich zwischen 0.5-1 kg. Aber wieso das jetzt auf einem so krass steigt macht mich zu schaffen. Ich bin weiblich und bin 19 Jahre alt. Bin erwachsen und nicht mal in der pupatät. Was soll ich machen :(

@Ziel55
Was soll ich machen

Weitermachen wie bisher und in drei Wochen nochmals wiegen. Du bist auf dem richtigen Weg.

Hallo!

 In diesen 2 Wochen konnte ich weinachtsbedingt kein Sport treiben. Jetzt seit einer Woche hab ich 4 mal Kraftsport gemacht. 

Andre haben auch Weihnachten und machen täglich Sport

Vermutlich geht die Waage falsch aber vieles kann man nicht beurteilen weil wichtige Infos fehlen

Sogar Alter und Geschlecht, schönen Tag

Was möchtest Du wissen?