1,58 und 39 kg ok?

Support

Liebe/r Paula9988,

natürlich kannst Du Dich gerne zum Thema Gesundheit und Ernährung bei uns erkundigen.

Deine Gewichtsangaben hören sich jedoch ungesund und unter Umständen sogar gefährlich an. Sprich deshalb bitte zusätzlich auch mit einer Person Deines Vertrauens über Deine Körperwahrnehmung bzw. Deinen Abnehmwunsch oder schau einmal hier vorbei: http://www.bzga-essstoerungen.de/ oder https://ninette.berlin/mainsite/

Dort findest Du viele hilfreiche Tipps und Infos!

Herzliche Grüße

Paula vom gutefrage-Support

5 Antworten

Du solltest nicht ab-, sondern zunehmen.

Es fällt sofort auf, dass deine Selbstwahrnehmung massiv gestört scheint. Du befindest dich bereits im starken Untergewicht.

Du musst dir schnellstmöglich professionelle Hilfe suchen um deine Gesundheit nicht weiterhin nachhaltig zu gefährden. Um noch deutlicher zu werden: Dein Leben steht auf dem Spiel!

In diesem Themenbereich bist du leider nicht die Einzige der zu professioneller Hilfe geraten werden muss. Nur die wenigsten haben hierfür ein offenes Ohr.

Leider ist das "Nicht-Wahrhaben-Wollen" Teil einer Essstörung. Einer Krankheit die hier womöglich vorliegt. Eine genaue Diagnose trifft allerdings nur ein Arzt.

Erste Schritte heraus

  • Aufgabe der Verleugnungsstrategien und das Eingeständnis sich selbst gegenüber, krank zu sein.
  • Psychotherapeutische Hilfe akzeptieren.

https://www.bzga-essstoerungen.de/betroffene/magersucht/#c293

Hier kannst du Beratungsangebote in deiner Nähe finden: https://www.bzga-essstoerungen.de/rat-und-hilfe/suche-beratungsangebote/?no_cache=1

Beratungstelefon der BZgA (02 21) 89 20 31

MO–DO 10.00–22.00 Uhr

FR–SO 10.00–18.00 Uhr

(Preis entsprechend der Preisliste Ihres Telefonanbieters für Gespräche in das Kölner Ortsnetz)

Ich hoffe du erkennst dein Problem und nimmst Hilfe an. Der erste Schritt ist sicher der schwerste. Gerade wenn man sich doch gar nicht wirklich krank fühlt. Es ist schwer aber machbar! Da bin ich mir sicher.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Erfolg!

Lg

HelpfulMasked

Du wirst bald ganz viel abnehmen. So eine Urne wiegt nur noch einstellig. ISS WAS!!!

Du solltest allermindestens 46,5 Kilo wiegen. Das bedeutet, du hast deutliches Untergewicht, und wenn du damit noch abnehmen willst, bist du mit einiger Sicherheit essgestört.

Bitte such dir professionelle Hilfe.

oder sollte ich noch was abnehmen?

?? Sorry - aber hast Du keinen Spiegel - der Dir doch eindeutig sagt, dass Du massiv untergewichtig bist!?

Der BMI von 15.6 bedeutet "starkes Untergewicht"

Bei einem solch verzerrtem Selbstbild solltest Du Dir bitte therapeutische Unterstützung suchen, um Deine Essstörung zu überwinden.

Dir ist schon klar, daß du krank bist, oder?

Hol dir psychologische Hilfe, du hast Magersucht und eine Eßstörung!!

Was möchtest Du wissen?