15 jahre und habe gallensteine

4 Antworten

Gallensteine machen sich nicht immer bemerkbar: Manchmal lösen sie starke Schmerzen auch, manchmal sind sie aber auch harmlos. Bei heftigen Koliken verschreiben Ärzte krampflösende Medikamente und entscheiden, ob eine Operation notwendig ist, um die Gallensteine zu entfernen. Am besten lässt du dich untersuchen, um dir Klarheit zu verschaffen. In der Zwischenzeit solltest du fettige Speisen meiden, da sie Beschwerden im Oberbauch auslösen können, und auch auf Hülsenfrüchte, Kaffee und Alkohol verzichten. Stattdessen kannst du Hausmittel ausprobieren: Pfefferminztee wirkt krampflösend, auch Wärmewickel lindern die Schmerzen. (Quelle: http://www.bfa-ernaehrung.de/gallenprobleme-symptome-ernaehrung-hausmittel)

Hallo! Problem noch da?Wenn es sicher Gallensteine sind musst Du etwas tun. Schmerzmittel helfen nur vorübergehen aber die Probleme kommen immer wieder und in immer kürzeren Abständen.

Der Solarplexus, ist ein Geflecht von Nervenfasern. Er sitzt zwischen dem zwölften Brust- und dem ersten Lendenwirbel an der Hauptschlagader und ist sehr empfindlich - Boxer wissen das. Für Schmerzen an dieser Stelle kann es viele Gründe geben. Einer davon - Gallensteine - kann in einem späten Stadium sogar sehr schmerzhaft werden.

Oft kommen die Gallenkoliken in immer kürzeren Abständen dann ist eine Operation angebracht. Je nach Anzahl und Konsistenz der Steine in der Gallenblase können diese per Ultraschall zertrümmert werden oder es erfolgt eine Entfernung der Gallenblase.

Oft kann man sich einige Zeit danach wieder normal ernähren. Die Arbeit der entfernten Gallenblase wird teilweise dann sogar von den Gallenwegen übernommen. Man kann also normal leben.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Wer hat Dir denn erzählt, daß Du Gallensteine hast? Wie kommst Du darauf?

Wie auch immer. Solltest Du wirklich Gallensteine haben, dann kann man diese ganz einfach loswerden mit einer Leber- und Gallenreinigung. Das will nun vermutlich kaum jemand hören, weil man sich ja lieber einer Operation hingibt - oder iim schlimmsten Fall lieber die Galle herausoperiert nach dem Motto, -wozu braucht man das Ding schon, wenn es nur Probleme bereitet?- Das ist als würde man sich einen Finger abschneiden, denn man hat ja noch 9 übrig.

Die Galle hat eine wichtige Funktion, sonst hätte die Natur sie ja nicht "eingebaut". Die Natur kreiert nichts "Überflüssiges".

Gallensteine sind ein Resultat von zu viel unverdaulichem Fett, wie z.B. Margarine, zu viel Mehlprodukte, Sodas (wie Cola etc.), und noch vieles mehr. Die Leber ist nicht mehr in der Lage, die ganzen Giftstoffe zu filtern (ist wie mit dem Ölfilter im Auto), dann laufen ungefilterte Giftstoffe über in die Galle. Die Galle wird dann auch nicht mehr fertig mit dem Zeug und es bilden sich Gallensteine, also kleine dicke Kügelchen von Stecknadelkopfgröße bis ca. 1/2 cm groß. Um diese auszuarbeiten braucht der Körper nun Hilfe.

Das erste was es zu tun gibt ist, all diesen ganzen Nahrungsmüll weglassen, der solche Gallensteine überhaupt verursacht.

Und dann für 4 Tage lang nur grünes Gemüse essen, von grünem Blattsalat angefangen in Rohkost-Form bis zu gekochtem Broccoli. KEINE Mehlprodukte (wie Brote, Brötchen, Pizza, Nudeln etc.). Suppen kann man ohne Ende Essen. Kein Fleisch, keine Milchprodukte, im Prinzip keine fest Nahrung. Das hat einen Grund (siehe unten).

Dann kaufe Dir bei Aldi mindestens 10 Packungen Bio-Zitronen und bereite Dir 3-4 mal pro Tag einen Drink vor. Außerdem kaufe Dir 1 große Packung Kaiser Natron. Gibts im Supermarkt oder DM oder Müller oder Apotheke und dann Magnesium Tabletten von Schüssler Salzen (gibt es in der Apotheke). Und dann noch 1 Flasche kalt gepresstes Bio Olivenöl (auch beim Aldi)

Presse Dir den Saft von 3 Zitronen aus, gib 1 Teel. Kaiser Natron hinzu und fülle vorsichtig 1 Glas mit Wasser auf, ca. 250 - 300 ml (vorsichtig, es kann schäumen). Dann gib ca. 2 Essl. Öl hinzu. Trinke das langsam innerhalb 10 bis 15 Minuten und schlucke dabei 2 von den Magnesium-Tabletten. Mach das ca. 4 mal pro Tag zwischen der Gemüse-Nahrungsaufnahme.

Am 4. Tag abends mach Dir einen letzten "Spül-Drink". Bereite Dir abends für das letzte Glas folgendes vor: Presse nun ca. 200 ml reinen Zitronensaft (ohne Wasser), vermixe mit 200 ml Olivenöl in einem Mixer, wie zu einem Salatdressing. Kannst auch noch etwas natürliches Meersalz dazugeben (kein jodiertes Tafelsalz!!!! Das ist kein natürliches Salz mehr!).

Trink diese Mischung nun innerhalb 1/2 - 3/4 Stunde, leg Dich dann hin und zwar auf die Seite mit der Leber/Galle. Schau Dir einen Film an oder ähnliches. Massiere die Leber ein bischen zwischendurch.

Den 5. Tag solltest Du zu Hause bleiben. Wenn Du morgens aufwachst, mußt Du sehr dringend auf die Toilette. Über das was dann rauskommt, würdest Du Bauklötze staunen! Die Leber hat eine Reinigung erfahren und den ganzen Müll in die Galle gespült. In der Galle haben sich die ganzen kleinen Gallensteine, praktisch runde Knöllchen, gelöst und wurden nun ausgespült und in den Verdauungstrackt befördert.

Deshalb darf man während diesen Tagen auch nichts fest verdauliches Essen, damit der Darm nicht blockiert ist und dieser Müll leicht abgeführt werden kann. Wenn dieses sogenannte Gift im Darm stecken bleibt, kann das weitere fatale Auswirkngen haben. Der Müll muß also auf jeden Fall raus.

Wenn Du Lust hast und Dir Dein eigener Müll nicht zu ecklig ist, kannst Du dir in die Toilette ja ein Sieb reinstellen bei der Eliminierung. Und dann schau mal, was Da rauskommt! Ein Schock fürs Leben! Keine Sorge, es "stinkt" nicht, es sind einfach nur die Knöllchen.

Ich wette, daß Du danach Deine Ernährung umstellst und darauf achtest, was Du ißt! Nämlich viel Gemüse, Fisch, etwas Obst, weniger Mehlprodukte, KEINE MARGARINEN, sondern nur Butter usw. und vor allem viel Wasser trinken. Keine Sodas mehr und keine Fruchtsaftgetränke!

So eine Leber- und Gallenreinigung sollte jeder eigentlich 1 mal pro Jahr machen, um den Körperfilter sauber zu halten! Es ist ein spannendes und lehrreiches Erlebnis! Man würde das über viel gesünder leben, weniger sogenannte "Erkältungen" erfahren.

Falls Du noch Fragen hast, dann kontaktiere mich einfach. Viel Spaß!

Frag deinen Arzt und wühle dich durch's Internet. http://www.igfd.org/?q=Gallensteine

Man entfernt die Teile normalerweise unter Vollnarkose und beides macht Sinn - sowohl das operative Entfernen, als auch die Vollnarkose. Das ist eine Routine-OP, ein Restrisiko bleibt aber immer.

Was möchtest Du wissen?