10 Stunden Probearbeit in Zahnarztpraxis?

3 Antworten

Tja, ich würde sagen Mama, oder Papa unter den Arm nehmen und zum Arbeitsgericht, dort dann Klage einreichen und auf Lohnzahlung für den einen Probetag (10 Stunden) in Höhe der ortsüblichen Vergütung als Zahnarzthelferin klagen. Umsonst zur Probe arbeiten muss niemand in Deutschland, Du hast gearbeitet, warst weisungsgebunden dabei, somit ist hier ein Arbeitsvertrag zu Stande gekommen, der natürlich auch eine Lohnzahlung beinhalten muss. Und nur so lernen die lieben Chefs es endlich mal, dass man eben keine Leute umsonst knechten lassen darf....

das mädchen lässt uns über ihre pausenzeiten leider im unklaren............

@Shishambala

2 pausen je halbe stunde also insg. 1 stunde pause

@Shishambala

Die Pausenzeiten sind dabei sowas von schnuppe, es geht hier um Lohnanspruch und nicht um Pausenzeiten.

10h bei 17 Jahre find ich erstmal schon knackig.. und 10h fände ich selbsta ls erwachsener auf Jobsuche eher frech, wenn nix weiter kommt (z.B. Fahrtkosten oder so)

wenn du da nicht hin willst würd ich nicht mehr gehen 8 std sind in Ordnung aber keine 10 bei Probezeit du bist eine billige Arbeitskraft

Ich werde sowieso nicht dort arbeiten wollen weil die praxis mir nicht gefehlt

@Shishambala

gefällt* was ist dein problem willst du über mich kritisieren oder mich etwas unterstützen wo bin ich hier gelandet dachte es wär ne hilfreiche community ???

@Boos1995

nicht so aufgebracht, kleine, ich habe meisterstroee nur auf was hingewiesen, nicht DICH.. musst dich durch diesen kommi nicht angesprochen fühlen.. er galt nicht dir.........

Was möchtest Du wissen?