10 Kilo in zwei Monaten - realistisch?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

oh jeee :s immer alles rund ums abnehmen hier erstmal was zum klarstellen: es gibt keine diät ohne jojo effekt. ja ist sch...ade :D ich finds auch doof. man muss seine ernährung dauerhaft umstellen und wie gesagt DABEI BLEIBEN! dann würd ich sagen bringts auch was und sport muss auch dabei sein! Solang es nicht 2-3 mal in der woche mindestens 30 minuten ist bringts nix ;) und nein extreme sitting zählt nicht zum sport ;P Ich würde sagen 8 kg bis 10kg müssten in so etwa 2 1/2 bis 3 monaten klappen ;)

das mit den 1 kg ist auch gut aber mancher muss sich ja noch an die ernährungsumstelluzng gewöhnen und so :/

Das ist gut möglich, da man neben dem Fett ja auch eine Menge an "Wasser" verliert. Gerade am Anfang nach eine Ernährungsumstellung, bei einer Diät oder beim Fasten fällt das Gewicht ganz rapide. Nachhaltiger ist allerdings die ganz langsame Gewichtsabnahme, zudem kann viel Sport auch zeitweise zu einer leichten Zunahme führen, weil dann mehr Muskelmasse aufgebaut wird, als Fettmasse abgebaut wird.

Moeglich waere das.. Sehr stark uebergewichtige koennen 10Kilo beispielsweise sehr schnell abnehmen, wenn sie es wirklich wollen.

Aber bei 10 Kilo in 2 Monaten.. da muesste man schon jeden Tag Sport treiben, nur noch das Minimum zu sich nehmen. Aber selbst dann waere es knapp.

Allerdings kann man 10 Kilo in 2 Monaten leicht zunehmen. :D

es heißt 5 % des gesamten Gewichtes abzunehmen ist gesund, und man kann so auch WIRKLICH REALISTISCH abnehmen. Es kommt darauf an, wieviel du wiegst, also wen du eh nur 60 kilo wiegst, sind 10kg sehr unrealistisch, musst du also selber wissen :)

Möglich ist es, ich selbst habe 30 Kg in 6 Monaten abgenommen, habe aber nur meine Essgewohnheiten geändert, ansonsten nie Sport gemacht... Obs gesund ist kann ich dir aber leider nicht sagen...

Was möchtest Du wissen?